Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zum Kontakt

Auswandern nach Uruguay

Auswandern nach Uruguay

Berlin: Freitag 18.08.17 03:25 | Montevideo: jueves 17.08.17 22:25 | Ihre Nachricht an uns | RSS RSS

Inhalt

Streiks, Streiks und noch mehr Streiks

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Donnerstag, 26. August 2010

Foto: Mülltonne in Montevideo. Seit Tagen ist die Müllabfuhr im Streik.Heute war in Uruguay Streiktag der öffentlich Bediensteten. Es fand weder Schulunterricht statt noch wurden Ehen geschlossen. Alle staatlichen Dienstleistungen waren paralysiert. Um 11 Uhr fand vor dem Regierungsgebäude an der Plaza Independencia eine vom Dachverband der Staatsangestellten (COFE) organisierte Protestveranstaltung statt.

Natürlich geht es dabei um eine Erhöhung der Löhne und Gehälter. Die Debatten um die Verteilung des Natiionalbudgets sind hier noch in vollem Gang, und damit ist sozusagen "Streiksaison".

Foto: Überfüllte Mülltonne im Zentrum Montevideos. Seit Tagen ist die Müllabfuhr im Streik.

Heute vor einer Woche war ebenfalls schon Streiktag.

Dabei streiken nicht nur die "Öffentlichen". Die Müllmänner der Firma CAP etwa sind schon seit dem 18. August im Streik, was sich vor allem im Zentrum Montevideos verheerend auswirkt, insbesondere in den Stadtvierteln Centro, Cordón und Ciudad Vieja (s. El País 24. 8. 2010, El País 26. 8. 2010).

Auch Ärzte, medizinisches Personal und sogar Medizindozenten befinden sich seit heute in einem 48stündigen Streik (s. El País v. 26. 8. 2010).

Das Personal der Grundbuchämter ist schon seit rund zwei Wochen im Streik, d.h. es werden keine Zertifikate ausgestellt, die für den Kauf einer Immobilie benötigt werden.

Auch das Personal der Mautstellen befindet sich "im Konflikt". Fokus ist die Mautstelle bei Mendoza, 25 km südlich von Florida (s. El País v. 25. 8. 2010). Aus Solidarität lassen auch schon mal die Angestellten anderer Mautstellen die Schranken einfach offen, sodaß die Fahrzeuge durchfahren können...

Zum Schmunzeln... oder auch nicht?

Sogar die Fußballer in Uruguay streiken! Heute z.B. waren die Kicker von Peñarol im Streik, d.h. sie weigerten sich zu trainieren (s. Urugol v. 26. 8. 2010). Die waren auch schon im Streik, als die Fußball-WM 2010 endete...

Nach (bzw. vor) den Fußballern waren die uruguayischen Schiedsrichter im Streik. Beinahe hätte deswegen der Beginn der uruguayischen Fußballsaison verschoben werden müssen...


Weiterführende Beiträge:

 


Diese Beiträge könnten Dich ebenso interessieren:

Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

 
< Zurück   Weiter >
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval
Powered by Gerstmann.Com