Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zum Kontakt

Auswandern nach Uruguay

Auswandern nach Uruguay

Berlin: Mittwoch 23.05.18 05:38 | Montevideo: Mittwoch 23.05.18 00:38

Inhalt

Reiseführer Soriano, Uruguay

Geschrieben von Martin   
Erstellt: Donnerstag, 15. November 2007
Wappen des Departamentos Soriano. wappen-soriano.png

Die Cuchilla del Bizcocho, die von Ost nach West verläuft, durchzieht das im Südwesten des Landes liegende Departement. An ihren beiden Seiten liegen die Becken des Río Negro und des Río San Salvador, der letzte große Zufluss des Rio Uruguay bevor dieser die Mündung des Rio de la Plata erreicht.

Bedingt durch die vielen Bäche und die fruchtbaren Böden, die einen ausgiebigen Weizen- Gerste- und Sonnenblumenanbau ermöglichen, heisst die Region hierzulande die Kornkammer des Landes. Ausserdem wird auch Fleisch-, Milch- und Wollwirtschaft betrieben.
In Palmar befindet sich auch das dritte und kleinste Wasserkraftwerk entlang des Río Negro.
Die Nähe zu den Flüssen, die guten Böden sowie der Fischreichtum liessen zuerst die Ureinwohner und später auch die Spanier ihren Nutzen aus diesem Landstrich ziehen. 

Fahne Soriano  fahne-soriano.png
Kartekarte-soriano.png

  Geschichtlich ist dieses Gebiet für Uruguay sehr bedeutsam. Im Jahre 1574 schlugen die Spanier die Charrúaindianer und errichteten ein Fort in San Salvador, dem heutigen Dolores, mußten aber schon drei Jahre später wieder abziehen, da sie den ständigen Indianeraufständen nicht gewachsen waren.1624 gründeten der Franziskanerorden den Ort San Francisco de Olovares, das heutige Soriano, dessen Lage sich im Laufe der Jahre viermal geändert hatte, aber seit 1708 befiindet er sich in seiner jetzigen Position und ist somit der älteste Ort des Landes.1811 verkündeten Venancio Benavídez und Perico Bailarín zum ersten Mal einen bewaffneten Aufstand gegen den spanischen Imperialismus und besetzten Mercedes und Villa Soriano.

An der Mündung des Arroyo Agraciado in den Río Uruguay landeten am 19. April. 1826, unter dem Befehl Lavallejas, die 33 (Treinta y Tres) Orientalen, um ihren Freiheitskampf gegen die brasilianischen Unterdrücker zu beginnen (Cruzada Libertadora 1825).

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts setzte eine Einwanderungswelle aus Europa kommend ein, die vorwiegend aus Italienern, Spaniern, Briten und Basken bestand. Diese Einwanderer verstanden es zusehenst die fruchtbaren Böden für sich nutzbar zu machen.

Strassenkarte von Soriano
Kartenmaterial Soriano
Fotos und Strassenkarte von Soriano 
Segeltörn Uruguay

Mercedes

Mercedes ist mit 40 000 Einwohnern die Hauptstadt des Departements.
Sie erhielt diesen Titel 1857 nach vielerlei Streitigkeiten mit seiner um die Vorherrschaft buhlenden Konkurrentin Soriano.
Die Uferpromenade (Rambla) entlang des Río Negro ist eine der schönsten des ganzen Landes und verbindet die Stadt über die Brücke “Confraternidad Argentino-Uruguayo“ mit der Isla del Puerto.
Gegenüber der Plaza Indepedencia (Careag und Artigas) thront die mächtige 1788 erbaute Kathedrale Nuestra Señora de las Mercedes mit ihrem hölzernen Altar aus Buenos Aires, der ganz mit Gold verkleidet ist.
Die vor der Stadt im Río Negro gelegene Isla del Puerto hat einen schönen Campingplatz. Von hier aus lassen sich auch Richtung Westen nacheinander zehn weitere Inseln mit Boot anlaufen, wovon die letzten drei "de Infante", "del Naranja" und die fast in der Mündung liegende "Isla de los Lobos" mit weiteren kleinen, einfachen Campingplätzen bestückt sind.
Außerdem sehenswert ist das inmitten eines Waldes gelegene Castilla Mana, 5 Kilometer von Mercedes über die Strasse Manuel Castro und Careaga, weiter über die Brücke des Arroyo Dacá dann in die Avenida Saravia bis zum Park. Hier errichtete der Baron Irinco Evangelista de Souzo (1813-1889), ein brasilianischer Bankier, eine Estancia  mit einem Gelände von 32 000 Hektaraufdem sich zeitweise 20 000 Rinder, 30 000 Schafe und 3 000 Pferde tummelten. Das beeindruckende Castillo ist heute Staatseigentum und beherbergt eine Weinanbauschule sowie ein paläontologisches Museum.
Der Rïo Negro aus der Flugperspektive
Überschwemmungen von Mercedes im Jahr 2007

Anreise:

Bus mehrmals täglich von Montevideo, Nueva Palmira, Carmelo, Colonia, Durazno, Fray Bentos und Dolores

 

Terminal des Omnibus de Mercedes:Plaza Artigas Tel. 053-30514

Oficina de Turismo Mercedes:  Artigas  207geöffnet von 16-19 UhrTel.: 053-22733, Fax: 053-24550
E-Mail: isoriano@adinet.com.uy
.
Von hier aus lassen sich auch Bootstouren organisieren 
 

Unterkunft:

 

 ***Hotel Colon
Colon 169
Tel.: 053-24720 +24721
Kabel-TV, AC
Doppelzimmer 950Pesos p.P.
Hotel Ito
Haedo
Tel.: 053-24919
Preis: 360 Pesos
Hotel Marin
Roosevelt 627
Kabel-TV, AC
Tel.: 053-22115
Preis: 240 Pesos
Hotel Mercedes
Gimenez Ecke  de Julio
Tel.: 053-23204
Ex Camping del Hum
Vor Mercedes über die Brücke auf einer Insel inmitten des Rio Negro schön gelegener einfacher Campingplatz mit spektakulärem Blick über den Fluss.
Geöffnet von Dezember-März
Tel.: 053-22733
  Brisas del Hum
Artigas und Gimenez
053-22740

 

Camping Calera Real
1 Kilometer von Castillo Maná entfernt
Am Arroyo Vaca gelegener schöner Platz
Ganzjährig geöffnet
Tel.: 053-21239
Preis: 30 Pesos Zelt + 30 Pesos p.P.
Club de Pesca Biguá
Von Süden die Brücke Soriano Río Negro überqueren
linkerhand an einem Strand des Río Negro gelegen.

 

Pueblo Palmar

Pueblo Palmar ist ein Tourismuskomplex, den man über die Ruta 14, weiter über die Ruta 5 bis zum Wasserkraftwerk, erreicht. Er liegt auf einer Halbinsel in dem 300 Quadratkilometer großen, künstlichen See, an dem im Sommer bevorzugt die köstlich schmeckenden Dorados geangelt und alle Arten von Wassersport angeboten werden.

 Anreise: Bus von Mercedes 

Unterkunft:


Hotel del Palmar AC
Ganzjährig geöffnet
Preis: 360 p.P., Doppelzimmer 530 Pesos mit Frühstück
Cabañas de Palmar
65 komplett ausgestattet Häuschen
Tel.:0530-2152
Preis: 400 Pesos pro Hütte
Camping del Palmar
Einfach, Restaurant
Tel.: 0530-2153
Preis: 25 Pesos p.P.

 

 

Villa Soriano

 Villa Soriano, 37 Kilometer von Mercedes, der älteste Ort Uruguays, der im Jahre 1625 gegründet wurde, war bis 1857 die Hauptstadt des Departements.Sehenswert ist die Mitte des 18. Jahrhunderts erbaute Kapelle aus 1,30 m dicken Steinen. An dem geschichtsträchtigen Strand “Playa de Agraciada“, landeten am 19. April 1825 die 33 Orientalen, die hier ihren Freiheitskampf begannen.schwur-der-33_orientalen.jpg 

 

Segeltörnvideo Río Uruguay

Anreise: Bus von Mercedes

Unterkunft:

Motel Municipales
Ruta 95, 30 km ausserhalb Mercedes
3 Cabañas
Ganzjährig geöffnet
Tel.: 0530-4144
Preis: 400 Pesos pro Hütte

Camping Municipales
einfach
Ganzjährig geöffnet
Tel.: 0540-4005
Preis: 25 Pesos p.P.

 

Dolores

Dolores (14 000 Einwohner), am Río San Salvador gelegen, ist die zweitälteste Stadt Uruguays, die auch mehrmals umziehen musste, um dann seit 1801 ihren jetzigen Standort zu erhalten. Dolores hat entlang des Flusses wunderschöne Strände.

Anreise: Bus von Mercedes

Unterkunft: 

Camping La Concordia 
An der Ruta 21 bei km 309.4
Gut ausgestattet, Restaurant, Cafeteria
Ganzjährig geöffnet
Tel.: 0534-2579 + 0534-3019
Preis: 25 Pesos für 2 Personen, Cabañas 400 Pesos 

 

 Estanzien in Soriano: Hier empfiehlt sich eine Voranmeldung

El Copihne
Ruta 2 bei km 271
Pool, Reiten , Fischen
Tel.: 0532-3286 + 099-532698
Preis: Vollpension 45 USD p.P
          Halbpension 35 USD p.P.
          Frühstück 25 USD p.P.
 La Gaviota
Ruta 14 bei km 23.5, 50km außerhalb von Mercedes
Kolonialbau mit Pool
Jagen, Fischen, Tagesausflüge, Reiten, Polofeld, Bootsausflüge
Tel.: 0532-2666, 02-9163011 +3012
E-Mail: regules@adinet.com.uy
Preis: 40 USD p.P. Vollpension und Aktivitäten inklusive
 La Lista del Hum
Ruta 14 ,48 km von Mercedes, 33 km von Villa Darwin und dann 17 km zur Estancia
Kolonialbau
Pool, Jagen, Reiten, Segelbootausflüge
Tel.: 0530-2090
www.Estanciasgauchas.com
Santa Sofia
Lago de Palmar
Ruta 55 bei km 22 und dann 13 km Feldweg
Ausflüge auf dem See, Traktorfahrten
Tel.: 0532-2656
Preis: auf Anfrage
Nur nach Anmeldung
La Posada de San Enrique
Ruta 2 bi km 273
Pool, Park, Bootsausflüge
Tel.: 0530-2232 + 0532-2425
Regales Viajes: 02.9163012
La Sirena Cololó
Ruta 14 bei km 7 dann Feldweg
Altes Konlonialgebäude, am Río Negro gelegen
Reiten, Strand, Wassersportmöglichkeiten, Polo, Tennis Golf
Info Lares: 02-9019120
 
Ninette
Am Río Uruguay
Spezialisten in Klein- und Großjagd
Tel.: 02-9163011
E-Mail: regulesv-adinet.com.uy
Santa Valentina
Ruta 7  km 39 von Trinidad
Reiten, Jagd, geführte Wanderungen
Tel.: 0530-6090
El Aymará
Ruta 95 bei km 14, 10 km von Soriano
Pool, Reiten, Fischen, Jagd, Spazierfahrten im Boot und Kutsche
Tel.: 0534-3312
        02-6018160
        02-9163011

 

Copyright 2007 Martin Schmitt.
Die Grafiken sind dem Wikipedia-Projekt entnommen und
unterliegen der GNU Free Documentation License.
Kopieren, Verbreiten und/oder Modifizieren dieser
Grafiken ist unter den Bedingungen der
GNU Free Documentation License, Version 1.2 oder einer späteren Version,
veröffentlicht von der Free Software Foundation, erlaubt.
Eine Kopie des Lizenztextes ist unter dem Titel
GNU Free Documentation License enthalten.
 

Diese Beiträge könnten Dich ebenso interessieren:

 
< Zurück   Weiter >
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval
Powered by Gerstmann.Com