Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zum Kontakt

Auswandern nach Uruguay

Auswandern nach Uruguay

Berlin: Freitag 20.07.18 00:53 | Montevideo: Donnerstag 19.07.18 19:53

Inhalt

Korruption bedeuted zusätzliche Kosten

Geschrieben von Martin   
Erstellt: Sonntag, 27. Januar 2008

Die Kosten der weltweiten Korruption entsprechen mehr als 5 % des weltweiten Bruttoinlandproduktes, ca. 2.6 Milliarden Dollar, laut den einstimmigen Auskünften der Experten auf dem 38. Weltwirtschaftsforum in Davos. (Auszug: Economia, Comercio y Estad)

In Übereinstimmng mit den Dokumenten, die sich auf die Organisation „Internationale Transparenz“  berufen, sind die Korruption und der Vertrauensmissbrauch die grössten Hindernisse in der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung der Welt.

Die Verzerrung der Märkte bremst das weltweite Wirtschaftswachstum, degradiert die Demokratie und untergräbt das Gesetz.

Auf Daten hin die „Amnesty International“ liefert, zeigt sich vor allem in 17 Sektoren eine besonders hohe Korruptionsbereitschaft.Darunter fallen u.a.: Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Fischerei  sowie der Technologie- und Informationsbereich.

Andererseits gibt das Weltwirtschaftsforum bekannt, dass 130 Firmen und Unternehmen eine Antikorruptionskampagne unterzeichnet haben, das sogenannte schon  im Jahr 2004 ins Leben gerufene „Partnering against Corruption Initiative“  (PACI).

Die unterzeichnenden Unternehmen verpflichten sich eine Null – Toleranz Haltung gegenüber der Korruption und der Bestechung einzunehmen. Unter den Unternehmen finden sich auch wirtschaftliche Grössen wie Coca Cola, Shell, UPS und die brasilianische Petrobas.


Diese Beiträge könnten Dich ebenso interessieren:

 
< Zurück   Weiter >
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval
Powered by Gerstmann.Com