Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zum Kontakt

Auswandern nach Uruguay

Auswandern nach Uruguay

Berlin: Montag 27.03.17 06:51 | Montevideo: lunes 27.03.17 01:51 | Ihre Nachricht an uns | RSS RSS

Inhalt

Fußball in Uruguay: Arme Kicker!

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Donnerstag, 28. Januar 2010

Uruguayischer Fußballer.Eine repräsentative Umfrage unter den ca. 450 Profifußballern deruruguayischen A-Liga (entspricht der Bundesliga) brachte es an den Tag:Nirgendwo auf dem amerikanischen Kontinent verdienen Fußballprofis sowenig wie im Land der Celeste (= uruguayische Nationalflagge). Nur20.000 Pesos bringen sie im Schnitt pro Monat nach Hause, das sind rund 1.000 US-Dollar.

Foto: Uruguayischer Fußballer.

Nur in Bolivien verdienen die Fußballprofis ähnlich wenig. Selbst in Ländern wie Guatemala oder El Salvador werden die Fußballerbesser bezahlt, und das sind ja nun wirklich keine sog."Fußballbationen".

Wen wundert es da, daß sich die talentiertesten Balltreter gerne von ausländischen Vereinen unter Vertrag nehmen lassen?

 


Diese Beiträge könnten Dich ebenso interessieren:

Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

 
< Zurück   Weiter >
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval
Powered by Gerstmann.Com