Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zum Kontakt

Auswandern nach Uruguay

Auswandern nach Uruguay

Berlin: Montag 26.06.17 19:23 | Montevideo: lunes 26.06.17 14:23 | Ihre Nachricht an uns | RSS RSS

Inhalt

Cecilia Comunales: Frauen-Boxweltmeisterin im Leichtgewicht

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Mittwoch, 20. April 2011

Foto: 'La Reina' Cecilia Comunales (Uruguay, links) und Alicia Alegre (Argentinien, rechts) beim offiziellen Wiegen vor ihrem Weltmeisterschafts-Boxkampf am 19. April 2011 in Paysandú.Die Uruguayerin Cecilia Comunales verteidigte gestern abend erfolgreich ihren UBO-Weltmeistertitel im Frauenboxen in der Kategorie Leichtgewicht. In ihrer Heimatstadt Paysandú besiegte die 22jährige Profifaustkämpferin ihre argentinische Kontrahentin Alicia Alegre (39 Jahre) in einem spannenden Fight über zehn Runden nach Punkten, so das einhellige Urteil der dreiköpfigen internationalen Jury (s. Univision v. 20. 4. 2011).

Foto: Vor dem Showdown: "La Reina" Cecilia Comunales (Uruguay, links) und ihre Herausfordererin, Alicia Alegre (Argentinien, rechts), beim offiziellen Wiegen vor ihrem Weltmeisterschafts-Boxkampf am 19. April 2011 im "Anfiteatro del Río Uruguay" in Paysandú. Die lächelnden Herren im Hintergrund scheinen sich schon auf das bevorstehende Spektakel zu freuen...

Catfight am Río Uruguay

Das Städtchen Paysandú am Río Uruguay erlebte gestern abend im Rahmen der 46. Edition der "Semana de la Cerveza" ("Woche des Bieres", eine Art uruguayisches Oktoberfest) ein Boxspektakel der besonderen Art. Als nach einem attraktiven Vorprogramm, bestehend aus fünf Männerboxkämpfen (Details s. Quenonino v. 19. 4. 2011, La República v. 19. 4. 2001, Notifight v. 31. 3. 2011), die Heldinnen der Nacht in den Ring stiegen, war das Publikum im ausverkauften "Amphitheater des Río Uruguay" bereits in Hochstimmung.

Die junge Cecilia Comunales war die Lokalmatadorin schlechthin. Geboren in Paysandú am 4. Dezember. 1988 und dort auch wohnhaft, ist die gelernte Gastronomin auch noch inoffizielle Schönheitskönigin des Orts. Im zarten Alter von sieben Jahren hatte sie einen entsprechenden Contest gegen 60 Mitbewerberinnen gewonnen, ebenfalls im Rahmen einer der jährlich stattfindenden "Semana de la Cerveza". Seither ist ihr Spitzname "La Reina", die (Schönheits)Königin. Und das ist auch ihr jetziger Kampfname im Ring (vgl. Urushow v. 7. 11. 2010).

Foto: Die 'Königin', 'La Reina' Cecilia Comunales, beim Einzug in 'ihre' Stadt, Paysandú, mit dem hochgehaltenen Weltmeistergürtel.

Foto: Triumphale Ankunft mit Autokarawane: Die "Königin", "La Reina" Cecilia Comunales, beim Einzug in 'ihre' Stadt, Paysandú, mit hochgehaltenem Weltmeistergürtel. (Zur Bildvergrößerung bitte in das Foto klicken.)

"Alegre war hart und hielt meinen Hieben stand", sagte die schöne Boxerin nach ihrem Sieg dem uruguayischen Sportkanal VTV. "Ich konnte sie nicht ko schlagen, wie ich es mir gewünscht habe, auch für meine Stadt. Aber es wird sicher noch eine andere Gelegenheit dazu geben", beschloß sie ihr Statement optimistisch (s. Univision v. 20. 4. 2011; zum Verlauf des Kampfes s. BoxToday v. 20. 4. 2011).

Kometenhafte Karriere

Cecilia Comunales war mit acht absolvierten Profikämpfen in diesen Fight gegangen (jetzt neun). Davon hatte sie sieben gewonnen (jetzt acht), fünf durch KO. Den achten Schlagabtausch hatte sie nach Punkten verloren.

Ihre Gegnerin, Alicia Alegre, hatte ebenfalls sieben Siege zu verzeichnen, alle durch Knock-out, und vier Niederlagen (jetzt fünf; vgl. Uruguay al Día v. 20. 4. 2011).

Ihren Einstand als Profiboxerin hatte die paysandúer Schönheitskönigin am 10. Januar 2009 gegeben, und zwar im Hotel Dunas des Thermalbads Daymán, unweit ihrer Geburtsstadt, gegen die Paraguayerin Lorena López, die sie in der ersten Runde ko zu Boden streckte (s. El Telégrafo v. 10. 1. 2009).

Zuvor hatte sie 20 Faustkämpfe als Amateurin absolviert, von denen sie nur vier verlor, keinen durch Knock-out. Zwei hatten unentschieden geendet. Ihren ersten Amateurkampf hatte sie im Alter von 16 Jahren (vgl. Boxeo Uruguayo v. 18. 1. 2009).

"La Reina" Cecilia Comunales im Ring (Boxvideos)

Video: Am 9. Jaunar 2011 holte sich Cecilia Comunales (22 J.) den WM-Titel der Universal Boxing Organization (WBO) im Frauen-Leichtgewicht gegen die Brasilianerin Halana dos Santos (21 J.) im luxuriösen Resort & Casino Conrad in Punta del Este, den sie gestern erstmalig verteidigte. Hier der packende Kampf in voller Länge. Cecilia fightet natürlich in einem in Uruguay-Blau gehaltenen Outfit.


Video: Ein schöner Bericht des Sportsenders ESPN+ über das junge uruguayische Boxtalent: Cecilia Comunales im Mai 2009, nach ihrem vierten Sieg als Profiboxerin. Im ersten Interview kann man sie mit blauen Flecken und einem dicken Auge bewundern...

Kleine Fotogalerie: "La Reina" Cecilia Comunales

Ihr Entschluß Boxerin zu werden und nicht Model, wie es der Wunsch ihrer Mutter war, fiel, nachdem sie den Film "Million Dollar Baby" von und mit Clint Eastwood (2004) gesehen hatte. Es geht darin um eine junge Frau, dargestellt von Hilary Swank, die unbedingt Berufsboxerin werden wollte und sich gegen alle Widrigkeiten durchsetzte. Dieser Film wurde sozusagen genau rechtzeitig für Cecilia produziert.

(Die meisten Bilder können durch einen Klick in das jeweilige Foto vergößert werden.)

Foto: Die 'Königin', 'La Reina' Cecilia Comunales, Frauen-Boxweltmeisterin im Leichtgewicht.

Foto: Unbeschreiblich weiblich: Cecilia Comunales, die uruguayische Frauen-Boxweltmeisterin im Leichtgewicht.


Foto-Portrait: 'La Reina' Cecilia Comunales (Pausandú, Uruguay).'La Reina' Cecilia Comunales und 'Killerbiene' Chris Namús, zwei Boxchampions und 'Schönheitsköniginnen' aus Uruguay.

Fotos: Ein Portrait-Foto (links) und eine Aufnahme von Cecilia Comunales mit ihrer Boxer-'Kollegin' Chris Namús (rechts), ebenfalls aus Uruguay.

Exkurs: Neues von Chris Namús

Ein paar Worte über Cecilias ebenfalls sehr erfolgreiche 'Kollegin' seien hier erlaubt: Die "Killerbiene" ("Bonbón asesino") mit dem Männervornamen, Christian Ariadna "Chris" Namús Corrales, erholte sich sehr gut von ihrer bisher einzigen Niederlage, die sie als Profiboxerin vor gut anderthalb Jahren von der Kolumbianerin Lely Luz Flores einstecken mußte. (An dieser Stelle endete unser Bericht im Uruguay-Magazin v. 19. 8. 2009.)

Die folgenden Kämpfe hat sie wieder souverän gewonnen, unter anderem auch im emblematischen Luna-Park-Stadion in Buenos Aires, und sich Weltmeistertitel erboxt: Am 13. Februar 2010 holte sich die WIBA-Jugend-Boxweltmeisterin im Superleichtgewicht der Frauen den WPBF-Weltmeistertitel für Erwachsene gegen die Brasilianerin Adriana Salles, die in der siebten Runde ko zu Boden ging. (Hier ein Video-Dreiteiler vom kompletten Schlagabtausch: Part I, Part IIPart III. Die Namús-Kontrahentin Salles sah am Schluß wirklich übel zugerichtet aus.)

Damit war Chris Namús nicht nur die erste Jugend-Boxweltmeisterin, sondern auch der erste World Champion ihres Landes in der Erwachsenenkategorie dieser Sportart, und zwar jeweils bezogen auf beide Geschlechter.

Erst vor einem Monat, am 10. März 2011, hat das "Bonbón asesino" den WPBF-Titel erfolgreich gegen die Spanierin Loli Muñoz verteidigt (s. Boxeo Uruguayo v. 20. 3. 2001).

Hier die Webseite der "Killerbiene" mit weiteren Informationen.

Doch ein Model? Mehr Bilder von Cecilia Comunales

Die Leichtgewichts-Boxweltmeisterin Cecilia Comunales ist ein Superschwergewicht in Sachen weibliche Schönheit... Männer gehen gegen sie ohne jeden Schlagabtausch ko, noch vor der ersten Runde, inner- und außerhalb des Rings...


Foto: 'La Reina' Cecilia Comunales (Uruguay) als Model.'La Reina' Cecilia Comunales, Uruguay, in Modelpose.

Fotos: Die Faustkämpferin als Model: Cecilia Comunales, die uruguayische Frauen-Boxweltmeisterin im Leichtgewicht, kann auch ganz feminin sein. Auch die Handbandagen für's Boxen ändern daran nichts.

Unter die "25 heißesten Frauen-Box-Champions" der Welt hat sie es schon gebracht - fast zumindest (s. hier). Wen wundert's? Ihre 'Kollegin' Chris Namús ist übrigens auch mit von der Partie (s. hier).


Foto: 'La Reina' Cecilia Comunales (Uruguay) als Model in einem superknappen Minikleid.   Boxweltmeisterin 'La Reina' Cecilia Comunales in einem erotischen Kampfdress.

Fotos: Cecilia Comunales als Hobby-Model in einem eng anliegenden Minikleid (rechts).

Links: Werbefoto der gerade 22 Jahre alt gewordenen Cecilia anläßlich ihres bevorstehenden ersten WM-Titelkampfes (WBO) gegen Halana dos Santos am 9. Januar 2011 in Punta del Este.

Wer würde angesichts eines solchen biologischen Waffenarsenals nicht gerne gegen diese talentierte Sportlerin in den Ring steigen? Auch ein Schulter-Tattoo und ein Bauchnabel-Piercing fehlen nicht...


Foto: 'La Reina' Cecilia Comunales: Gegen Gewalt gegen Frauen und Mädchen.

Poster: Eine kleine Ironie? Die Frauen-Boxweltmeisterin auf einem PR-Plakat gegen Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Dabei drischt sie ihre Geschlechtskolleginnen härter zusammen als so mancher betrunkene Ehemann...


Bleibt zum Abschluß nur noch zu sagen:

¡Mucho éxito y mucha suerte, Cecilia! 


Weiterführende Boxsport-Links: 

Weitere Magazin-Beiträge über Sport in Uruguay:

 


Diese Beiträge könnten Dich ebenso interessieren:

Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

 
Weiter >
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval
Powered by Gerstmann.Com