Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zum Kontakt

Auswandern nach Uruguay

Auswandern nach Uruguay

Berlin: Sonntag 22.09.19 23:17 | Montevideo: Sonntag 22.09.19 18:17

Inhalt

 
Politik

Astori: Das uruguayische Bankgeheimnis wird nicht angetastet!

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Donnerstag, 23. Juli 2009

Der Vizepräsidentschaftskandidat und ehemalige Wirtschaftsminister des Frente Amplio, Danilo Astori, versicherte gestern öffentlich, daß auch im Falle eines Wahlsieges des Frente Amplio das Bankgeheimnis in Uruguay nicht angetastet werden wird.

Mehr…
 
Politik

Evo Morales in Uruguay: Erdgas gegen Meerzugang

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Dienstag, 14. Juli 2009

Gestern war der bolivianische Regierungschef Evo Morales zu seinem ersten Staatsbesuch in Uruguay. Hauptereignis der achstündigen Visite war eine anderthalbstünige Unterredung mit dem uruguayischen Präsidenten Tabaré Vázquez, bei der es um bilaterale Projekte ging.

Mehr…
 
Politik

Die uruguayischen Vorwahlen 2009: Ein Schlag in's Gesicht des Frente Amplio

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Sonntag, 28. Juni 2009

Der ganze gestrige Sonntag, 28. Juni 2009, stand in Uruguay unter dem Zeichen der Präsidentschaftskandidaten-Wahlen ("Elecciones Internas").

Schon ab früh wurde in Radio und Fernsehen darüber berichtet. Canal 12 brachte tagsüber zwischendurch kurze Live-Reportagen von diversen Wahllokalen, vermischt mit Interviews und Experten-Analysen. Von 18 bis 24 Uhr gab es dann eine durchgehende Wahlsondersendung. Die andere Programmation wurde gestrichen. In den anderen uruguayischen TV-Kanälen sah es ähnlich aus.

Die Ergebnisse waren, was die Wahl der Kandidaten angeht, im Wesentlichen wie erwartet und wie im Uruguay-Magazin prognostiziert. Aber bei den Stimmanteilen, die die Parteien auf sich vereinigen konnten, gab es eine große Überraschung!

Mehr…
 
Politik

Honduras: Staatsstreich oder Wahlkampf-Theater?

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Sonntag, 28. Juni 2009

In der vergangenen Nacht wurde der honduranische Präsident Manuel Zelaya, im Amt seit 27. Januar 2006, von schwerbewaffneten Vermummten in Militäruniform aus dem Bett geholt, gezwungen die in der Nähe seines Hauses parkende Präsidentenmaschine zu besteigen, im Schlafanzug, und außer Landes geflogen.

Mehr…
 
Politik

Die uruguayischen Präsidentschaftskandidaten 2009

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Mittwoch, 24. Juni 2009

Am 28. Juni 2009 wählt die uruguayische Bevölkerung in den sog. "Internas" ihre Präsidentschaftskandidaten für die bevorstehenden allgemeinen Präsidentschafts- und Parlamentswahlen am 25. Oktober dieses Jahres. Im Folgenden werden die Aspiranten auf das uruguayische Präsidentenamt kurz vorgestellt, mit Schlaglichtern auf ihre politischen Biographien.

Für die Wahlen selbst, im Oktober, wird ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Luis Alberto Lacalle vom Partido Nacional ("Blancos") und José "Pepe" Mujica vom Frente Amplio ("Frente") prognostiziert. Während Lacalle wie kaum ein Anderer das traditionelle politische System Uruguays verkörpert, verkörpert Mujica wie kaum ein Anderer die Opposition gegen ebendieses System.

Hier geht es nicht um Merkel oder Müntefering, Obama oder Clinton, Tee oder Kaffee, Regen oder Traufe. Hier geht es um etwas Grundsätzlicheres.

Mehr…
 
Politik

Streit um den Verbleib der sterblichen Überreste von José Artigas

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Montag, 22. Juni 2009

Kaum hatte ich meinen Artikel "Vom Viehdieb zum Nationalheld aller Klassen: Wer war José Artigas?" in diesem Magazin anläßlich des 245. Geburtstags des uruguayischen Nationalhelden veröffentlicht, da bestätigten die Ereignisse, daß Artigas bis zum heutigen Tag Referenzfigur und Ikone für praktisch alle Uruguayer ist.

Der jetzt entbrannte Streit über die von Präsident Tabaré Vázquez angekündigte beabsichtigte Verlegung der sterblichen Überreste des Nationalhelden spricht Bände und zeigt auch, daß es in der uruguayischen Gesellschaft noch offene Wunden gibt, die von der Militärdiktatur (1973-1985) herrühren.

Mehr…
 
Politik

Jahrelanger Dauerkonflikt zwischen Argentinien und Uruguay

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Dienstag, 28. April 2009

Der Streit um die Errichtung von Zellulosefabriken in Uruguay hat die Nachbarländer Argentinien und Uruguay zutiefst entzweit. Korrupte und scheinheilige Politiker der vermeintlichen 'Schwesterrepublik' Uruguays mißbrauchen naive 'Umweltschützer', um sich an Uruguay dafür zu rächen, daß ihnen dieses Geschäft und die damit verbundenen Schmiergelder entgangen sind.

Mehr…
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 51 - 57 von 57
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval
Powered by Gerstmann.Com