Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zum Kontakt

Auswandern nach Uruguay

Auswandern nach Uruguay

Berlin: Dienstag 13.11.18 06:37 | Montevideo: Dienstag 13.11.18 02:37

Inhalt

Don 'Pepe' Presidente: Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen in Uruguay

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Sonntag, 29. November 2009

Foto: Die Kandidaten des Frente Amplio, José Mujica und Danilo Astori. Nach dem vorläufigen Endergebnis von 20.25 Uhr der zweiten Runde der uruguayischen Präsidentschaftswahlen hat sich José "Pepe" Mujica (Frente Amplio) mit 51,5% der Stimmen klar gegen seinen Kontrahenten Luis Alberto Lacalle (Partido Nacional / Blancos) durchgesetzt, für den 44,4% der Stimmen abgegeben wurden.

Der Rest sind Enthaltungen oder ungültige Stimmen.

Im ersten Wahlgang vom 25. Oktober hatte sich Mujica als meistgewählter Präsidentschaftskandidat positioniert, und der Frente Amplio hatte in beiden Parlamentskammern die absolute Mehrheit errungen.

Mujica hatte angekündigt er werde auf sein Präsidentengehalt verzichten und weiter in seiner Chacra in Rincón del Cerro am Stadtrand von Montevideo wohnen bleiben, wo er gerne als Landwirt arbeitet.

Foto: José Mujica als Gärtner auf seiner Chacra.

Foto: José Mujica als Landwirt auf seiner Chacra in Montevideo.

In seiner ersten Rede als gewählter Präsident bedankte sich der sichtlich bewegte Ex-Guerillero bei seinen Wähler/innen und beim uruguayischen Volk - und beschwor die nationale Einheit. Es gebe hier "weder Besiegte noch Sieger", sagte er, wieder einmal in seiner Manier die Stimmung der Nation auf den Kopf treffend.

Foto: Jorge Larrañaga und José Mujica.

Ein denkwürdiges Bild: Der Vizekandidat der Blancos, Jorge Larrañaga (links), und José Mujica (rechts) hängen im August 2008 gemeinsam auf der Finca Larrañagas in Arroyo Grande ab, trinken Mate, reden über Gott und die Welt und fühlen sich offenbar pudelwohl.

Auch Tabaré Vázquez war auf dem Podium vor dem Hotel NH Columbia an der Rambla der Montevideaner Altstadt präsent und beglückwünschte seinen "Amigo Pepe".

Damit wird José Alberto "El Pepe" Mujica Cordano mit seinen 74 Lenzen (* 20. Mai 1935) zum ältesten Präsidenten des amerikanischen Kontinents. Bleibt zu hoffen, daß die Unternehmer und Investoren ihm eine Chance geben und nicht ihre Aktivitäten einfrieren.

Wahltag in Uruguay

Nach einem wie in Uruguay üblich vollkommen friedlich und harmonisch verlaufenen Wahltag war um 19.30 Uhr mit der Stimmauszählung begonnen worden. Wie hier ebenfalls üblich berichtete das Fernsehen von früh morgens bis spät in die Nacht auf allen Kanälen. Und wie ebenfalls üblich begannen nach Bekanntgabe der Ergebnisse die Freudenfeiern im Lande. Auch die in Montevideo aufziehenden starken Winde und Regenschauer konnten die Fans nicht abhalten.

Foto: feiernde Anhänger/innen des Frente Amplio.

Foto: Feiernde Anhänger/innen des Frente Amplio.

Kleine Bildergalerie

Foto: Präsidentschaftskandidat José 'Pepe' Mujica bei der Stimmabgabe.

Foto: Präsidentschaftskandidat José "Pepe" Mujica bei der Stimmabgabe.


Foto: Präsidentschaftskandidat José Mujica und sein Vize, Danilo Astori, eingehüllt in uruguayische Flaggen und Farben.

Foto: José Mujica (rechts) und sein Vize, Danilo Astori, eingehüllt in uruguayische Flaggen: 100% Uruguayer!


Foto: Mujica und Astori mit Tabaré Vázquez.

Foto: Der scheidende Präsident, Tabaré Vázquez (rechts), beglückwünscht seinen Nachfolger Mujica und Astori auf der vor dem Hotel NH Columbia aufgebauten Bühne. Im NH Columbia, an der Rambla der Altstadt von Montevideo gelegen, war das Wahlkampf-Hauptquartier des Frente Amplio.


Foto: Feiernde Frente-Amplio-Anhänger auf der Rambla von Montevideo.

Foto: Unglaublich - und für deutsche Verhältnisse unvorstellbar! So sah es nach dem Bekanntwerden der Wahlergebnisse vor dem Hotel NH Columbia aus: Zehntausende von Frente-Amplio-Anhänger/innen feiern bei einbrechender Dunkelheit auf der Rambla!


Links zum Thema in diesem Uruguay-Magazin:

 

Manfred Burger, 29. 11. 2009

 


Diese Beiträge könnten Dich ebenso interessieren:

 
< Zurück   Weiter >
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval
Powered by Gerstmann.Com