Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zum Kontakt

Auswandern nach Uruguay

Auswandern nach Uruguay

Berlin: Freitag 21.09.18 03:01 | Montevideo: Donnerstag 20.09.18 22:01

Inhalt

Uruguay`s Top-Gastronomie 2006/2007

Geschrieben von Martin   
Erstellt: Montag, 2. Juli 2007

Ein Gremium hochkarätiger Gastronomieexperten, 63 an der Zahl, das sich aus Technikern, Wissenschaftlern, Winzern, Küchenchefs, Unternehmen und Redakteuren zusammensetzt, ehrte die Gewinner der uruguayischen Gastronomiewelt mit dem Golden Apfel, dem sogenannten manzana de oro.

Hier die Auflistung der Gewinner der verschiedenen Kategorien mit Adressen und einigen Erläuterungen.

Quelle: Placer

RESTAURANT DES JAHRES

Da Pentalla, Luis de la Torre 598, Punta Carretas (Preis p/P 400-500 Pesos)
Das 2003 eröffnete Restaurant wurde bereits mehrmals nominiert. Die Spezialitäten sind italienisch-mediterrane Küche mit Pastas und original italienischen Nachspeisen. Das Restaurant verfügt über eine erlesene Weinkarte mit internationalen Spitzenweinen.

RESTAURANT DES JAHRES IN PUNTA DEL ESTE

La Bourgogne, Pedrayosa/Av. del mar, Punta del Este (Preis p/P ab 650 Pesos)
Das 1980 eröffnete Restaurant verfügt über eine exzellente französische Küche und einheimische Fleischspezialtäten.

BESTES HOTELRESTAURANT

St. Tropez im Hotel Conrad, Punta del Este
Das Restaurant mit einem ausgezeichneten Service verfügt über eine hervorragende französische mediterrane Küche und eine exzellente Wein- und Likörkarte.

PARRILLADA DES JAHRES

El Palenque im Mercado del Puerto
1958 eröffnet bietet die Parrillada mit ihrem grossen Sitzplatzangebot (400 Plätze) verschiedene Facetten. Spezialität ist die spanische Küche. El Palenque gewinnt den Preis bereits zum zweiten mal hintereinander.

BESTES RESTAURANT MIT EINHEIMISCHER KÜCHE

Bar 62, Barreiro 3301, Pocitos
Das Restaurant verfügt über eine spezielle einheimische Fleischkarte

BESTES RESTAURANT MIT AUSLÄNDISCHER KÜCHE

Da Pentalla, Luis de Torre 598, Punta Carretas
Gleichzeiger Gewinner des Preises als bestes Restaurant des Jahres (siehe oben).

ENTDECKUNG DES JAHRES

House Sushi und Grill, Libertad 2592, Pocitos (Preis p/P 400-500 Pesos)
Das Etablissement gewinnt auch gleichzeitig in der Kategorie bester Jungkoch des Jahres

BESTER JUNGKOCH DES JAHRES

Santiago Censola, 24 Jahre, Absolvent der Escuela Superior de Hotelerìa y Gastronomìa del Uruguay.
Seine Erfahrungen sammelte er in seiner kurzen Karriere im Maxim`s Café in Florida und in New York, bevor er vor 2 Jahren das Sushi eröffnete.

ORIGINELLSTES RESTAURANT DES JAHRES

Isla de Flores 1900, gleichnamige Adresse
Das 2006 in einer ehemaligen Metzgerei eröffnete Restaurant verschmilzt die orignalen Elemente mit einem modernen Ambiente. Spezialität ist die neue kreative Küche.

CAFÉ DES JAHRES

Cafe Irazú, Juan Carlos Gomez 1315 Ciudad Vieja
Eröffnet 2004 gewinnt das Café den Preis zum zweiten Mal hintereinander. Unter anderem verfügt es ueber 20 exquisite Kaffeesorten aus Costa Rica. Der Kaffe wird übrigens am Tisch des Gastes zubereitet.

BAR CAFÉ HISTÓRICO DES JAHRES

Bar Tabaré, Juan Zorilla de San Martin (Preis 400-500 Pesos)
Diese in 1919 eröffnete Cafe-Bar ist ein Muss für alle Besucher Montevideos. Das Etablissement bietet ausser dem Restaurant zahlreiche Events artistischer und gastronomischer Art. Gemäss der Zeitschrift Newsweek gehört sie zu den 100 weltweit besten Bars.

BESTER KOCH DES JAHRES

Gabriel Coquel imTandory, Scosería 2549, Pocitos (Preis 500/600 Peseos)
Der studierte Chemiker gewann seine Erfahrungen in Frankreich, Spanien, Türkei und Argentinien. Er besitzt das Ehrendiplom des Institutes der franzoesischen Gastronomie.

BESTE WEINKARTE UND BESTER WEINKELLER

Panini`s, Bacacay 1341, Fussgängerzone Altstadt
Das Restaurant mit italienischem Flair, in dem trotz starkem Besucherzulauf der Service nie leidet, bietet Gerichte aus der französischen und italienischen Küche.

BESTES AMBIENTE

Cru, Guayaqui 2985, Pocitos (Preis 500/600 Pesos)
Das 2005 eröffnete Restaurant bietet moderne Küche und die Architektur vermischt Steine mit Kacheln aus der Kolonialzeit und einer aussergewöhnlichen Glasdachkonstruktion.

WEIN DES JAHRES

Tannat A6 2004 Bodega Bouza
Er hat eine dunkelrote Farbe und entwickelt im Mund einen rauchigen Geschmack, der durch süsse Tanine abgerundet wird.

 


Diese Beiträge könnten Dich ebenso interessieren:

 
< Zurück   Weiter >
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval
Powered by Gerstmann.Com