Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zum Kontakt

Auswandern nach Uruguay

Auswandern nach Uruguay

Berlin: Dienstag 13.11.18 22:06 | Montevideo: Dienstag 13.11.18 18:06

Inhalt

Lebenshaltungskosten, Heizungskosten, Strom, Gas

Geschrieben von Martin   
Erstellt: Sonntag, 20. April 2008

Holz und Gas sind mit Abstand die billigsten Möglichkeiten zum Heizen. 45 % aller Uruguayer greifen dabei auf Holz zurück.
Auf Rang zwei folgen Strom (35 %) und Gas. Laut dem Stromanbieter UTE verbraucht der durchschnittliche uruguayische Haushalt im Winter 50 % mehr Strom. Die Heizkosten variieren gemäss der Nutzung und des Konsums. Unten anstehend die Zahlen.

Zahlen:
Ein Kamin, der bei sachgemässer Nutzung (was einer gewissen Erfahrung bedarf) 10 Stunden pro Tag brennt, verbraucht ca. 750 kg Holz im Winter zu einem Preis von 1.90 und 3 Pesos/kg. Eine Gasheizung, die einen kleinen Raum (5m mal 4m mal 2,5m = 65m3) 8 Stunden auf eine angemessene Temperatur heizen soll, verbraucht Gas im Wert von ca. 1625 Pesos pro Monat ( 1 m3 = 25 Pesos). Mit Strom zu heizen verteuert die Kosten erheblich. Für 8 Heizstunden müssen sie mit monatlichen Kosten von ca. 2800 Pesos rechnen. Bei einem Ölbrenner sind es sogar um die 5.040 Pesos/ Monat. Mit einem Campingofen fährt man dabei am günstigsten. 2 Gasflaschen/ Monat kosten 654 Pesos.

Andere Kosten;
Ein Kochherd (Gas) verbraucht im Schnitt 16 m3/ Monat = 400 Pesos. Kühlschrank mit Freezer 224 Pesos. Mikrowelle bei täglichem, einmaligen Gebrauch 67 Pesos. Aircondition 2 Stunden/Tag, 60 kWh, 210 Pesos/ Monat. Deckenventilator 6 Stunden täglich 11kWh, 38 Pesos. Computer mit Drucker 4 Stunden täglich 66 Pesos. Farbfernseher mit Stereoanlage 2 Stunden pro Tag, 60 Pesos/Monat. Kaffemaschine, Bügeleisen und Staubsauger, eine Stunde pro Tag, 250 Pesos/Monat.


Diese Beiträge könnten Dich ebenso interessieren:

 
< Zurück   Weiter >
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval
Powered by Gerstmann.Com