Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zum Kontakt

Auswandern nach Uruguay

Auswandern nach Uruguay

Berlin: Freitag 18.08.17 03:25 | Montevideo: jueves 17.08.17 22:25 | Ihre Nachricht an uns | RSS RSS

Inhalt

 
Leben

Auftakt-Parade zum uruguayischen Karneval 2011

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Freitag, 28. Januar 2011

Foto: Vanessa Cánepa, die hübsche Karnevalskönigin Uruguay 2011.Um ca. 20.30 Uhr startete gestern die Auftakt-Parade ("Desfile Inaugural") des uruguayischen Karnevals 2011, die die Hauptstraße Montevideos, die Avenida 18 de Julio, für knapp sechs Stunden in einen brodelnden Hexenkessel verwandelte.

Sie begann, wie es sich gehört, mit den drei (!) Karnevalsköniginnen und ihren jeweils zwei Stellvertreterinnen, umrahmt von diversen Vorgruppen. Zwischen 21.00 und 1.00 Uhr gingen dann im Fünf-Minuten-Takt die eigentlichen Karnevalsgruppierungen auf die Piste, die auch am offiziellen Karnevalswettbewerb teilnehmen.

Foto: Vanessa Cánepa (15 Jahre), die hübsche Karnevalskönigin Uruguays 2011 ("Reina del Carnaval"), erst vor wenigen Tagen gewählt (s. Uruguay al Día v. 25. 1. 2011).

Durch einen Klick in das Foto kann man das Bild vergrößern und auch Vanessas Kolleginnen sehen: Stephanie Dominzain (21 Jahre, links), die strahlende Königin der Sambaschulen ("Reina de las Escuelas de Samba"), und Natalia Maciel (15 Jahre, rechts), die dunkelhäutige Königin der Llamadas ("Reina de las Llamadas").

 
Leben

Uruguay als Tourismusziel immer attraktiver

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Mittwoch, 12. Januar 2011

Foto: Schönheistköniginnen in Punta del Este, Uruguay.Immer mehr Touristen kommen nach Uruguay, darunter auch vermehrt Europäer. Die gegenwärtige Saison 2010-2011 verspricht eine neue Rekord-Saison zu werden, ganz im Sinne von Tourismusminister Héctor Lescano, der für 2011 einen Anstieg der Besucherzahlen von 10% prognostizierte (uy.press v. 23. 12. 2010).

Die Saison dauert hier von Mitte November bis Mitte März mit einem eindeutigen Schwerpunkt auf dem Monat Januar, besonders der ersten Januarhälfte.

Bild: Die Sommersaison ist hier immer auch Saison für Schönheitswettbewerbe. Hier Missen von "Miss Ocean Club" 2010. Dieser Beauty Contest findet dieses Jahr am 15. Januar statt.

 
Leben

Teletón 2010: Uruguay, wie es leibt und lebt!

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Sonntag, 5. Dezember 2010

Foto: Teletón 2010, Uruguay.Nichts offenbart so sehr die Wesenart und Menschlichkeit der Uruguayer wie Teletón.

Teletón ist ein Rehabilitationszentrum für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren mit gravierenden Problemen in der Motorik und/oder im Knochenbau, das praktisch ausschließlich durch Spendengelder finanziert wird. Teletón ist auch der Name der gleichnamigen Spendenkampagne, die seit 2003 jedes Jahr in einem 24stündigen TV-Marathon kulminiert.

Bild: Kinder der Teletón.

 
Leben

Candombe-Fest in Montevideo

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Samstag, 4. Dezember 2010

Foto: Candombe-Tänzerin in Montevideo, Uruguay.Gestern wurde in Uruguay der "Nationale Tag des Candombe" gefeiert, wie es sich gehört. Die Aktivitäten gipfelten in einer farbenprächtigen Parade ("Desfile de las Llamadas") auf Montevideos Haupt-Avenida des 18. Juli. Die über 30 teilnehmenden Candombe-Gruppierungen ("Comparsas") brachten das Zentrum der Hauptstadt mit das Denkvermögen pralysierenden Rhythmen und viel nackter Haut zum Erbeben.

Foto: Vorsicht, heiß! Uruguayische Candombe-Bailarina.

 
Leben

Schildbürgerstreich? Abschaffung der Telefon-Vorwahlnummern in Uruguay

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Mittwoch, 11. August 2010

Bild: Willkommen in Schilda.Schon seit einiger Zeit im Gespräch (s. Sociedad Uruguaya v. 14. 3. 2010), wird sie nun am 29. August Wirklichkeit werden: die landesweite Vereinheitlichung der Telefonnummern in Uruguay.

Bild: Willkommen in Schilda!

 
Leben

Neue Straßen für die Ciudad de la Costa

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Freitag, 6. August 2010

Foto: Typische Erdstraße in El Pinar, Ciudad de la Costa, Uruguay.Wie die Intendencia von Canelones jetzt angekündigt hat, sollen die Erdstraßen der gesamten Ciudad de la Costa asphaltiert werden. Die Gesamtinvestition wird sich schätzungsweise auf 170 Mio. US-Dollar belaufen und auch die Verlegung von Abwasserrohren beinhalten.

In einem Monat sollen die Arbeiten beginnen. Bis Ende 2012 sollen sie abgeschlossen sein.

Foto: Typische Erdstraße in El Pinar, Ciudad de la Costa, Uruguay. Nach Regen kann es hier schon ziemlich holperig werden. Bis Ende 2012 soll alles asphaltiert sein...

 
Leben

Gefühlte Temperatur in Uruguay: Es ist kühler geworden...

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Sonntag, 20. Juni 2010

Foto: Arsch auf Grundeis.Es ist kühler geworden in Uruguay. Damit meine ich nicht die Tatsache, daß es hier jetzt Winter ist. Ich beziehe mich auch nicht etwa auf die geänderten Einwanderungsbestimmungen (s. hier), die künftige "Kooperation" mit ausländischen Finanzbehörden, die bevorstehende Lockerung des Bankgeheimnisses und die steigende Steuerbelastuntg (s. hier).

Das sind alles relative Kleinigkeiten, ebenso wie die kürzlich erfolgte und in unserem Forum diskutierte Änderung der Modalitäten zur Eröffnung eines Bankkontos (s. hier).

Bild: Mit dem Arsch auf Grundeis.

 
Leben

Kooperation mit ausländischen Finanzämtern und Lockerung des Bankgeheimnisses

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Montag, 31. Mai 2010

Foto: Bankkonten unter der Lupe.Guido Westerwelles Besuch in Montevideo war kurz, nur wenige Stunden, aber effizient (s. Uruguay-Magazin v. 10. 3. 2010). Es wurde nicht nur ein neues Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) unterzeichnet, das z.B. hier lebende deutsche Rentner in D steuerpflichtig machen wird. (Das DBA ist noch nicht parlamentarisch ratifiziert und wird vermutlich Anfang 2011 in Kraft treten; hier das DBA v. 9. März 2010 im Wortlaut.)

Am Montag letzter Woche kündigte der uruguayische Minister für Wirtschaft und Finanzen, Fernando Lorenzo, an, daß sein Land künftig mit ausländischen Finanzbehörden "kooperieren" werde und daß in diesem Zusammenhang auch das uruguayische Bankgeheimnis gelockert werde. Ein Gesetzesentwurf, durch den die in diesem Beitrag erwähnten Maßnahmen legalisiert werden sollen, soll diese Woche im Parlament eingebracht werden.

Bild: Bankkonten unter der Lupe.

 
Leben

Mega-Mall im Herzen der Ciudad de la Costa, Canelones

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Samstag, 27. Februar 2010

Foto: Die traditionelle Tienda Inglesa in Lagomar.Derzeit entsteht im Herzen der Ciudad de la Costa, in San José de Carrasco, das größte kommerzielle Zentrum Uruguays, das den Namen "Costa Urbana" tragen wird.

Viele Geschäfte, Supermärkte, Kinos und Restaurants, aber auch Büros staatlicher Betriebe und der Gemeindeverwaltung u.a. sollen in den vier Etagen der Mall einen neuen Standort finden, wie der Architekt Nicolás Guerra erläutert.

Foto: Der große, traditionelle Supermarkt, die Tienda Inglesa im benachbarten Lagomar, wird im Vergleich zur neuen "Costa Urbana" winzig erscheinen.

 
Leben

Überschwemmungen in Uruguay

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Freitag, 22. Januar 2010

Foto: Tabaré Vázquez in Durazno: ein Präsident zum Anfassen.

Uruguay ist ein Land frei von schweren Naturkatastrophen. Hier gibt es keine Erd- oder Seebeben, keine Hurrikane, keine Überschwemmungskatastrophen und keine verheerenden Dürreperioden. Es gibt auch keine Seuchen, weder unter Menschen (keine Malaria-Moskitos!) noch unter Tieren (von vereinzelten Fällen von Maul- und Klauenseuche einmal abgesehen). Als überall BSE-Alarm war, war Uruguay seuchenfrei.

Was es gibt sind hin und wieder schwere Unwetter, ein-, zweimal pro Jahr Stürme mit Spitzen von 140, 160 oder 180 km/h (vor allem der jedes Jahr zu Frühlingsbeginn aus Argentinien herüberziehende "Santa Rosa"), sporadisch kleinere Trockenperioden, die die Landwirtschaft zwar betreffen, aber immer "im Rahmen" bleiben. Und es gibt regelmäßig Überschwemmungen kleineren oder etwas größeren Ausmaßes.

Von diesen handelt dieser Beitrag.

Foto: Der uruguayische Präsident Tabaré Vázquez im April 2007 bei Überschwemmungsopfern in Durazno.

 
Leben

Humor zum Nachdenken

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Freitag, 22. Januar 2010
Guter Humor ist immer auch geistreich. Hier etwas zum Nachdenken.
 
Leben

Uruguayischer Humor: Der 'Chef' Guevara

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Freitag, 22. Januar 2010

Chefkoch Ernesto Ché Guevara.Heute trat im Morgenjournal "Bien Despiertos" des renommierten uruguayischen Fernsehsenders Canal 12 einer der Moderatoren als "Chef Guevara" auf - Ché Guevara als Chefkoch. Der eigentliche Koch der Sendung hatte Geburtstag, und so kam der Ché, um ihm zu helfen.

 
Leben

Humor: In Uruguay kolportierte Witze

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Freitag, 1. Januar 2010
Witze aus Uruguay.Im Folgenden ein paar Beispiele uruguayischen Humors. Wer keine deftigen Witze mag, sollte bitte nicht weiterlesen :)
 
Leben

Wahltag in Uruguay

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Sonntag, 25. Oktober 2009

Seit die Wahllokale heute morgen um 8.00 Uhr ihre Pforten geöffnet haben, herrscht in ihnen reger Betrieb. Die TV-Kanäle bringen Wahlsondersendungen den ganzen Tag über, bis die (vorläufigen) Wahlergebnisse feststehen werden, denn heute gibt es in Uruguay nur ein einziges Thema: die allgemeinen Präsidentschafts- und Parlamentswahlen 2009.

Es ist ein sonniger Frühlingstag. Überall herrscht gute Stimmung.

 
Leben

SNIS - Das uruguayische soziale Gesundheitssystem

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Mittwoch, 21. Oktober 2009

Schon am 1. Januar 2008 trat die erste Phase des "Integrierten Nationalen Gesundheitssystems" ("Sistema Nacional Integrado de Salud" - SNIS) in Kraft, von dem zigtausende von uruguayischen Familien profitieren, v.a. Kinder und Rentner.

 
Leben

Bildungswesen, Schulen und Universitäten in Uruguay

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Samstag, 12. September 2009

Das Schulwesen in Uruguay ist m.E. besser als in Deutschland. Die Kinder lernen noch was, die Lehrer kümmern sich um ihre Sprößlinge, Diebstähle und Drogen an Schulen halten sich sehr in Grenzen, auch wenn die Uruguayer selbst dies anders wahrnehmen. (Sie stellen keine Vergleiche mit den Verhältnissen in anderen Ländern an bzw. kennen diese gar nicht.)

 
Leben

20 tote Delfine auf Strand von Piriapolis

Geschrieben von Ralph   
Erstellt: Mittwoch, 19. August 2009

An einem Strand in Uruguay sind etwa 20 tote Delfine angespült worden. Die Kurzschnabeldelfine tauchten am Wochenende am Strand von Piriapolis bei Montevideo auf, wie Richard Tessore von der Umweltschutzorganisation SOS-Marine Life Rescue am Dienstag sagte. Kurzschnabeldelfine leben üblicherweise in tropischen Gewässern.

Quelle:  http://www.oe24.at/

 
Leben

Verrücktes Wetter in Uruguay

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Samstag, 15. August 2009

Nach verregneten und stürmischen Juli-Wochen (sogar mit Zyklonwarnung für Uruguay!), gefolgt von einem zwei Wochen anhaltenden Polartief (ab 23. Juli) mit Tages"höchst"temperaturen von 8 bis 10 Grad und nachts unter dem Gefrierpunkt, hat nun, nachdem es rund eine Woche lang frühlingshaft und angenehm gewesen war, eine Hitzewelle Uruguay erreicht.

 
Leben

Webcams in Uruguay

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Mittwoch, 12. August 2009

Hier einige Live-Webcams in Uruguay.

 
Leben

Ferias (Märkte und Flohmärkte) in Uruguay

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Montag, 10. August 2009

Auf den uruguayischen Ferias findet man von Lebensmitteln über Klamotten, Wollsachen, Lederartikeln, Halbedelsteinen, Kunsthandwerk, Antiquitäten, Schmuck, Haustieren bis hin zu Autoersatzteilen, Computern und HiFi-Geräten etc. absolut alles, was das Käuferherz begehrt, meist zu günstigen Preisen, Schmuggelwaren inklusive (v.a. Zigaretten und alkoholische Getränke).

Jede Stadt, jedes Pueblo und sogar jedes Stadtviertel hat seine Ferias ein oder zweimal die Woche. Und Sie können Ferias auch dort antreffen, wo Sie sie nicht erwarten. Eine einfache Frage an einen der Ortsansäßigen, "Cuando hay feria?", reicht in der Regel aus, um das Wann und Wo herauszufinden.

 
Leben

Armut in Uruguay: Der Anteil der Armen sank auf 20,5% der Bevölkerung (Jan. 2009)

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Freitag, 24. Juli 2009

Favelas wie in Brasilien und Armenghettos wie in vielen anderen lateinamerikanischen Ländern gibt es in Uruguay zum Glück nicht. Dennoch ist die Armut eines beträchtlichen Teils der Bevölkerung ein Problem. Vom erklärten Ziel "Pobreza zero" ("null Armut") ist die Regierung noch weit entfernt.

 
Leben

Kriminalität: Mehr Morde, mehr Raubüberfälle, mehr Sexualdelikte

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Donnerstag, 23. Juli 2009

Nach vorgestern veröffentlichten Daten der staatlichen "Beobachtungsstelle für Gewalt und Kriminalität" haben Gewaltverbrechen in Uruguay in letzter Zeit zugenommen, während bei Eigentumsdelikten eine deutliche Abnahme zu verzeichnen ist.

 
Leben

Wetter: Zyklonwarnung für Uruguay!

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Mittwoch, 22. Juli 2009

Nachdem es gestern den ganzen Tag über und auch nachts stark geregnet hatte mit Niederschlagsmengen von 33 Litern pro Quadratmeter (Landesdurchschnitt) und starken Windböen, haben das brasilianische Wetteramt MetSul und das urugauyische nationale meteorologische Institut für heute Zyklonwarnung für die uruguayische Küste in Maldonado, Rocha und Canelones gegeben (vgl. El País v. 21. 7. 2009).

Die Häfen von Montevideo, Piriápolis, Punta del Este und La Paloma wurden heute geschlossen (s. El País v. 22. 7. 2009). In Maldonado bekamen die Kinder schulfrei.

 
Leben

Lebertransplantation in Uruguay

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Mittwoch, 15. Juli 2009

Gestern wurde im Militärhospital von Montevideo einem 49jährigen Mann eine andere Leber eingesetzt.

Solche Operationen waren in Uruguay zehn Jahre lang nicht mehr durchgeführt worden. Die Patienten mußten dafür nach Buenos Aires reisen.

 
Leben

Die uruguayische Küche III: Beliebte Gerichte und Spezialitäten

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Samstag, 11. Juli 2009

Nach den Top 10 der uruguayischen (Standard)Küche kommen wir nun zu weiteren in Uruguay beliebten Gerichten sowie einigen leckeren Besonderheiten und wirklichen Spezailitäten.

 
Leben

Die uruguayische Küche II: Die Top 10 der uruguayischen Standardküche

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Freitag, 10. Juli 2009

Preisfrage: Was mögen und essen die Uruguayer? Was bekommt man in fast jedem Restaurant bzw. "Parrillada" (Grillstube)? (Und immer das Gleiche...) Welches sind die Fundamente der uruguayischen Cuisine?

 
Leben

Die uruguayische Küche I: Von Monotonie bis Haute Cuisine

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Donnerstag, 9. Juli 2009

Wenn man aus dem Land kommt mit den vielfältigsten Wurst- und Brotsorten der Welt und einer fast ebenso reichhaltigen Käsevielfalt; aus einem Land mit mannigfaltigen kulinarischen Traditionen und einer unglaublichen Reichhaltigkeit der verschiedenen regionalen Küchen, das außerdem offen ist für Speisen und Leckereien aus anderen Ländern und Erdteilen, dann sind Uruguay bzw. die hiesigen Spezialitäten und Eßgewohnheiten eine kulinarische Diaspora.

Aber es gibt auch Positives zu vermerken. Dazu später in diesem Artikel.

 
Leben

Die uruguayischen Fleischschnitte, Geflügel, Innereien und ihre Preise

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Mittwoch, 8. Juli 2009

Die uruguayischen Fleischschnitte sind eine Wissenschaft für sich. Nicht nur, daß die Tiere hier etwas anders zerlegt werden als in D / der EU üblich, auch die spanischsprachigen Bezeichnungen haben ihre Tücken, kann doch derselbe Begriff je nach Land Unterschiedliches bedeuten.

Wenn Sie also im Spanisch-Wörterbuch eine Übersetzung für einen bestimmten Fleischschnitt herausgekramt haben und damit zu einem uruguayischen Metzger gehen, heißt das noch lange nicht, daß der Sie überhaupt versteht bzw. Ihnen das gibt, was Sie haben wollen.

Außerdem sind die meisten von uns, den Autor dieser Zeilen eingeschlossen, ja keine Sachverständige für deutsche Fleischschnitt-Bezeichnungen. Als Otto Normalverbraucher weiß man zwar, daß "Filet" vom Feinsten ist und daß "Steaks" und "Entrecôtes" auch sehr gut sind. Aber was es sonst noch alles gibt zwischen Filet und Suppenfleisch...?

Wie soll man dann in Uruguay wissen, was zum Kuckuck "Peceto", "Bola de lomo" oder "Cuadril" bedeuten?

Der nachfolgende Beitrag soll ein wenig Licht in's fleischbegriffliche Dunkel bringen.

 
Leben

Preise für Fische und Meeresfrüchte

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Mittwoch, 8. Juli 2009

Nachstehend einige Preise für Fische und Meeresfrüchte.

 
Leben

Uruguay ist das erste Land, in dem alle Grundschüler einen eigenen Laptop haben werden

Geschrieben von Ralph   
Erstellt: Donnerstag, 23. April 2009

Bis zum September wird Uruguay, das erste Land der Welt sein, in dem sämtliche 260.'000 Grundschüler einen Laptop ihr Eigen nennen. Staatschef Tabaré Vázquez machts möglich.

 
Leben

Autofahren in Uruguay

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Sonntag, 20. April 2008

In Uruguay Auto zu fahren ist ein Vergnügen. Die Rambla (Küstenstraße) von Montevideo entlang zu tuckern ist einfach wunderbar, und obwohl ich schon seit 1992 hier lebe und sie mehrmals wöchentlich befahre, genieße ich diese Strecke und ihre 'Blicke' jedes Mal auf's Neue. (Bei Regen etwas weniger, zugegeben.) Es gibt da so ein paar Kurven, da hat man eine besonders schöne Aussicht. 

 
Leben

Lebenshaltungskosten, Heizungskosten, Strom, Gas

Geschrieben von Martin   
Erstellt: Sonntag, 20. April 2008

Holz und Gas sind mit Abstand die billigsten Möglichkeiten zum Heizen. 45 % aller Uruguayer greifen dabei auf Holz zurück.
Auf Rang zwei folgen Strom (35 %) und Gas. Laut dem Stromanbieter UTE verbraucht der durchschnittliche uruguayische Haushalt im Winter 50 % mehr Strom. Die Heizkosten variieren gemäss der Nutzung und des Konsums. Unten anstehend die Zahlen.

 
Leben

ATM out of Service

Geschrieben von Ralph   
Erstellt: Freitag, 14. März 2008

Seit einigen Tagen ist es fast unmöglich in Uruguay Geld von Banken in Europa abzuheben.

Betroffen sind vor allem die Geldautomaten des REDBROU, aber auch andere Bankautomaten, so z.B die des BANRED. Die Fehlermeldung, soweit es eine zu sehen gibt lautet "ATM out of service". Die von REDBROU funktionieren nie -das ist wenigstens meine Erfahrung. Die von BANRED funktionieren nur sehr selten - auch das ist mein Erfahrungswert.

 
Leben

Krankenversicherung, Tarife für das British Hospital

Geschrieben von Martin   
Erstellt: Mittwoch, 12. Dezember 2007

Wir präsentieren einen Auszug aus der Beitragsliste, der renommiertesten Klinik in Uruguay, dem British Hospital.
Voraussetzung für eine Mitgliedschaft ist eine allgemeine ärztliche Untersuchung des Antragsstellers, die in der Klinik durchgeführt wird.

 
Leben

Kastration durch einen gehörnten Ehemann ist in Uruguay erlaubt

Geschrieben von KTS   
Erstellt: Dienstag, 11. Dezember 2007

Eine der bekanntesten Tageszeitungen in Österreich “Die Presse” veröffentlichte kürzlich einen Artikel, in dem es sich um  Gesetze in Uruguay handelt, ein Artikel der auch in der englischen “Times” abgedruckt wurde. (Auszug: Montevideo Portal)

 
Leben

Beiträge Krankenversicherung der Asociacion Española

Geschrieben von Martin   
Erstellt: Dienstag, 4. Dezember 2007

Wir veröffentlichen einen Auszug aus der Tarifliste der Asociation Española, einer der besten und teuersten Kliniken in Montevideo.

 
Leben

Ist eine Krankenversicherung in Uruguay notwendig?

Geschrieben von Martin   
Erstellt: Mittwoch, 28. November 2007

Fallbeispiel: Kürzlich lautete die Diagnose für einen hier ansässigen Ausländer, doppelter Leistenbruch. Die Möglichkeiten, die ihm zur Wahl standen waren folgende: Eine Operation mittels Endoskopie, Dauer des Krankenhausaufenthaltes ohne Komplikationen 2 Tage, geschätzte Kosten ca. 4000 Dollar. Die zweite Möglichkeit bestand in der Kostenübernahme durch den Versicherer, Art der Operation- Standart, Dauer des Krankenhausaufenthaltes in einem Mehrbettzimmer geschätzte 2 Wochen.

 
Leben

Steuern für in Uruguay lebende Rentner

Geschrieben von Martin   
Erstellt: Sonntag, 25. November 2007

Den genauen Steuersatz, den in Uruguay lebende Ausländer zahlen müssen können sie natürlich nur selbst herausfinden.  Hier eine Erläuterung für Rentner.

 
Leben

Gebäudeversicherung, Hausratversicherung,Tarife, Beiträge

Geschrieben von Martin   
Erstellt: Samstag, 24. November 2007

 Wir veröffentlichen nachfolgend drei Angebote zur Immobilienversicherung mit Tarifen eines der grössten Versicherungsunternehmen in Uruguay - Porto Seguro - für ein kleines Haus. Dieses Angebot gilt nur für die Zone der Ciudad de la Costa.

 
Leben

Kfz-Versicherung in Uruguay, Preise, Tarife, Quoten, Jahresbeitrag

Geschrieben von tryton   
Erstellt: Dienstag, 13. November 2007

Viele Ausländer, die nach Uruguay auswandern, fragen sich im vorhinein wie hoch die Kosten für eine jährliche Autoversicherung sein könnten und wie die Konditionen aussehen.

 
Leben

Montevideo lebenswerteste Stadt in Südamerika

Geschrieben von KTS   
Erstellt: Freitag, 2. November 2007

Zürich führt die Rangliste an, Bagdad bildet das Schlusslicht. (Auszug: El Observador)

Montevideo:  montevideo-uruguay-parque-rodo-150x100.jpg

 

 
Leben

Iemanja und die kulturellen Wurzeln der Umbanda

Geschrieben von Martin   
Erstellt: Donnerstag, 1. November 2007

iemanja.jpgLa Umbanda wurde von dem afro-brasilianer Zelio de Moraes am 15. November 1908 in Niteroi, Río de Janeiro, gegründet. Es ist eine Religion, die ihre Fundamente auf einer geschichtlich-kulturellen Basis aufbaut. Um die Umanda zu verstehen braucht man einen Einblick in die afrikanische Vision von dem Aufbau der Welt. Diese Vision basiert nicht auf blossen Vermutungen, die sich aus Vorurteilen und Stereotypen zusammensetzt.

 
Leben

Die uruguayische Küche und ihre Verwandschaft zur europäischen Küche

Geschrieben von Martin   
Erstellt: Samstag, 27. Oktober 2007

 

Asado con cuero im campo

Wenn die Küche ein Spiegelbild der Kultur eines Volkes ist, dann kann die Küche Uruguays nicht anders sein als das was sie ist: Ein Schmelztiegel von Gebräuchen und Gewohnheiten, die die Immigranten und Criollos bis in die heutigen Tage miteinander vermischen (Auszug: Cocina y alimentos)


 

 
Leben

Immobilien haben Versicherungsschutz

Geschrieben von Martin   
Erstellt: Freitag, 28. September 2007

Immobilien haben Versicherungsschutz in Punta del Este und Uruguay. Quelle:(Auszug: El Páís) 

 
Leben

Uruguayische Rezepte und Spitzenköche

Geschrieben von Martin   
Erstellt: Dienstag, 25. September 2007

Die urguayische Küche hat ihren Ursprung in der kreolischen Küche. Dabei muss man allerdings zwei verschiedene Situationen berücksichtigen:

Erstens: Den Gaucho auf dem Land, der fast ein Nomadendasein führte, was sich natürlich auch auf die limitierten Kochkünste auswirkte. Hervorzuheben sind da Grillfleisch und getrocknetes Fleisch (charque), Wasser und Matetee. Allerdings in der Kunst des Grillens sind die Landbewohner wahre Meister.

Zweitens: Die Estanzia und die Rancho. Hier verstand man es eine breite Vielfalt an Zutaten und Utensilien zu nutzen. Die Küche ist trotz ihrer scheinbaren Einfachheit in der ganzen Welt bekannt.

 
Leben

Lebenshaltungskosten, Lebensmittel, Hauskauf, Sparen, Preisindex,Tarife, Miete, Fixkosten

Geschrieben von Martin   
Erstellt: Samstag, 22. September 2007

Die uruguayische Regierung löste mit einem 59 Millionen Dollar Aktionspaket die Senkung der Lebenshaltungskosten in Uruguay aus. Eine Familie mit zwei Kindern kann so monatlich 450 Peso einsparen.  Für Interresierte haben wir nachfolgend eine Preisliste angelegt, nach der man sich die Lebenshaltungskosten kalkulieren kann.

 
Leben

Käuflicher Sex für Jugendliche in Uruguays Bordellen

Geschrieben von Martin   
Erstellt: Mittwoch, 8. August 2007

Wird man bald wieder Matinees für Jugendliche in Uruguays einschlägigen Häusern einführen, wie es das schon in den achtziger Jahren einmal gab? Desweiteren fordern die Damen des horizontalen Gewerbes ein breiteres Angebot an Kondomen. (Auszug: La Repúplica)

 
Leben

Toleranz in Uruguay

Geschrieben von Martin   
Erstellt: Montag, 9. Juli 2007

Zwei Drittel der Uruguayer, die in Montevideo und Umgebung leben sind nicht tolerant. Die Umfrage über soziale Diskriminierung, ausgearbeitet durch das Observatorio Montevideo de Inclusíon Social, hat festgestellt, dass der grösste Teil der Uruguayer nicht demokratisch ist und wesentlich mehr diskriminiert als man sich vorstellt. So wollen 495 000 Personen keinen Nachbarn akzeptieren, der zuvor in einer Armensiedlung gewohnt hat oder im Gefängnis war (Auszug: El Diario und La República).

 
Leben

Lebensmittelpreise/Lebenshaltungskosten in Uruguay

Geschrieben von Martin   
Erstellt: Samstag, 7. Juli 2007

Wer sich für die Preise eines ausgesuchten Warenkorbes in Uruguay interessiert kann diese jetzt auf einer Webseite einsehen.

 
Leben

Uruguay`s Top-Gastronomie 2006/2007

Geschrieben von Martin   
Erstellt: Montag, 2. Juli 2007

Ein Gremium hochkarätiger Gastronomieexperten, 63 an der Zahl, das sich aus Technikern, Wissenschaftlern, Winzern, Küchenchefs, Unternehmen und Redakteuren zusammensetzt, ehrte die Gewinner der uruguayischen Gastronomiewelt mit dem Golden Apfel, dem sogenannten manzana de oro.

Hier die Auflistung der Gewinner der verschiedenen Kategorien mit Adressen und einigen Erläuterungen.

Quelle: Placer
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 50 von 51
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval
Powered by Gerstmann.Com