Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zum Kontakt

Auswandern nach Uruguay

Auswandern nach Uruguay

Berlin: Dienstag 23.05.17 16:35 | Montevideo: martes 23.05.17 11:35 | Ihre Nachricht an uns | RSS RSS

Inhalt

Motörhead in Montevideo

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Donnerstag, 14. April 2011

Foto: Motörhead spielt heute in Montevideo, Uruguay.Heute abend wird es laut werden in Montevideo, wenn die Heavy-Metal-Veteranen von Motörhead ihre Verstärker aufdrehen. Nach Deep Purple (23. 11. 2006) und Guns N' Roses (18. 3. 2010) sind die Metallrocker um Ian "Lemmy" Kilmister, von Fans auch "Godfather of Metal" genannt, die dritte internationale Top-Band, die sich an das Nordufer des Río de la Plata verirrt.

Auch Bob Dylan hat schon in Uruguay gespielt (am 21. 3. 2008 in Punta del Este), und sogar die Rolling Stones werden vielleicht bald kommen. Das sagte zumindest deren Gitarrist, Ron Wood, als er diesen Sommer hier in José Ignacio Urlaub machte (s. Teledoce v. 3. 1. 2011).

Bild: Das Schwermetall-Trio Motörhead: Campbell, Dee, Kilmister (v.l.n.r.).

Weltweit bekannt wurden die schweren Jungs aus dem British Empire (London) mit ihren Alben "Overkill", "Bomber" (beide 1979) und "Ace of Spades" (1980), die als wegweisend für den Heavy Metal und als Klassiker des Genres gelten, als dessen Begründer die 1975 formierte Band auch gehandelt wird, neben Led Zeppelin.

Angekommen sind die Musiker bereits heute morgen. Sie werden in der gewohnten Formation antreten: Ian "Lemmy" Kilmister (bass, lead vocals), Phil Campbell (guitar) und Mikkey Dee (drums, percussion). Die Eintrittskarten für das Konzert im längst ausverkauften Montevideaner Freilichttheater (Teatro de Verano) "Ramón Collazo" kosteten zwischen 750 und 1.750 Pesos (ca. 27 bis 63 Euro).

Neben den bekannten Evergreens werden auch Stücke ihres neuesten Albums "The Wörld is Yours" zu hören sein. Nach dem Auftritt in Uruguay geht die Tournee dann weiter nach Brasilien (s. Motörhead-Webseite).


Video: Der Motörhead-Klassiker "Ace of Spades" live!

Es ist schon beachtlich, wieviele Dezibel nur drei Leute produzieren können! Und noch beachtlicher ist, was so manche alte Knacker noch alles hinkriegen. Kilmister ist Jahrgang 1945!

 


Diese Beiträge könnten Dich ebenso interessieren:

Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

 
Weiter >
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval
Powered by Gerstmann.Com