Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zum Kontakt

Auswandern nach Uruguay

Auswandern nach Uruguay

Berlin: Freitag 18.08.17 03:27 | Montevideo: jueves 17.08.17 22:27 | Ihre Nachricht an uns | RSS RSS

Inhalt

 
Kultur

Motörhead in Montevideo

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Donnerstag, 14. April 2011

Foto: Motörhead spielt heute in Montevideo, Uruguay.Heute abend wird es laut werden in Montevideo, wenn die Heavy-Metal-Veteranen von Motörhead ihre Verstärker aufdrehen. Nach Deep Purple (23. 11. 2006) und Guns N' Roses (18. 3. 2010) sind die Metallrocker um Ian "Lemmy" Kilmister, von Fans auch "Godfather of Metal" genannt, die dritte internationale Top-Band, die sich an das Nordufer des Río de la Plata verirrt.

Auch Bob Dylan hat schon in Uruguay gespielt (am 21. 3. 2008 in Punta del Este), und sogar die Rolling Stones werden vielleicht bald kommen. Das sagte zumindest deren Gitarrist, Ron Wood, als er diesen Sommer hier in José Ignacio Urlaub machte (s. Teledoce v. 3. 1. 2011).

Bild: Das Schwermetall-Trio Motörhead: Campbell, Dee, Kilmister (v.l.n.r.).

 
Kultur

Besucher- und Verkaufsrekorde: Die Expo Prado 2010

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Dienstag, 21. September 2010

Foto: Die hörnerlosen Hereford-Rinder sind die in Uruguay am weitesten verbreitete Rinderrasse.Am Sonntag ging die Expo Prado 2010 zu Ende, die vom 8. bis 19. September in Montevideo stattfand in ihrer bereits 105. Edition.

Seit vielen Jahren schon ist diese jährlich stattfindende, wichtigste Landwirtschaftsmesse Uruguays zu einem Spiegel der gesamten uruguayischen Wirtschaft und auch Gesellschaft geworden.

Foto: Die hörnerlosen Hereford-Rinder sind die in Uruguay am weitesten verbreitete Rinderrasse. Weitere hierzulande übliche Rassen sind Aberdeen Angus, Holando, Jersey, Fleckvieh u.a.m.

 
Kultur

Schönheitswettbewerb 'Miss Cuidad de la Costa 2010'

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Dienstag, 16. März 2010

Bild: Die strahlende 'Miss Ciudad de la Costa 2010', die 19jährige María José Sarasola, die für San José de Carrasco den Laufsteg betrat.Vor kurzem fand im Salón Fashion Eventos in Pinares de Solymar die Wahl der "Miss Ciudad de la Costa 2010" statt (s. Veranstaltungskalender). 15 Dorfschönheiten stritten um die begehrte Krone.

Bitte erwarten Sie keine Gisele Bündchen, Linda Evangelista oder Penélope Cruz. Trotzdem verdienen die jungen Damen einen zweiten Blick.

Foto: Die strahlende "Miss Ciudad de la Costa 2010", die 19jährige María José Sarasola, die für San José de Carrasco den Laufsteg betrat.

Alle Bilder dieses Artikels mit freundlicher Genehmigung von Daniel Hardy Coll, Herausgeber von El Pinar Press.

 
Kultur

Musik aus Uruguay (Videoclips): Eine bunte Mischung

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Mittwoch, 10. März 2010

Musik aus Uruguay.Uruguay ist eine Musiknation mit einer reichen Tradition. Schließlich wurden hier der Tango und der Candombe erfunden.

Aber auch die Milonga und die Cumbia sind in Uruguay zuhause, ebenso wie viele andere Musikstile. Neben Latino-Rhythmen werden hier auch alle "okzidentalen" Musikgenres gespielt. Uruguay ist überhaupt ein Land mit viel Kultur und vielen talentierten Künstlern.

Hier eine kleine Auswahl uruguayischer Musik zum Anhören und Schauen (Viedoclips).

 
Kultur

Das 'Desfile de las Llamadas' 2010!

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Montag, 8. Februar 2010

Foto: Tänzerin beim Desfile de las Llamadas 2010 in Montevideo.Am Wochenende fand in Montevideo eines der Hauptereignisse des uruguayischen Karnevals statt: das "Desfile de las Llamadas" (die "Parade der Rufe").

Wegen der großen Anzahl der teilnehmenden Gruppierungen (43 Comparsas) wurde die Veranstaltung wie schon letztes Jahr auf zwei Tage verteilt, Donnerstag und Samstag. Der Freitag fiel wegen Wetterproblemen aus...

Hier einige Bilder von dem karnevalesken Happening.

 
Kultur

Veranstaltungskalender Februar 2010

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Freitag, 5. Februar 2010

Bild: Ballettaufführung des Sodre, Montevideo, Uruguay.Was geht ab in Uruguay? Was kann man hier in seiner Freizeit tun?

Hier ein kleiner Veranstaltungskalender für Februar - ohne jeden Anspruch auf Vollständigkeit oder Repräsentativität.

Es werden nicht nur Events in Montevideo berücksichtigt, sondern auch einige im Landesinneren.

 

Foto: Ballettvorführung des Sodre, Montevideo.

 
Kultur

Was machen die Uruguayer in ihrer Freizeit?

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Donnerstag, 4. Februar 2010

Foto: Grünanlage mit künstlichem Teich im Parque Rodó, Montevideo, Uruguay.Die Uruguayer sind recht einfach gestrickt (nicht negativ gemeint!) und haben keine 'exotischen' Freizeitinteressen.

Wochenenden und ihre sonstige freie Zeit verbringen sie gerne im Kreis der Familie, die hier noch einen hohen Stellenwert hat, oder auch mit Freunden, und/oder sie unternehmen etwas mit ihren Kindern.

Foto: Der Rodó-Park (Parque Rodó), eine Idylle im Herzen von Montevideo. Hier verbringen viele Montevideaner gerne einen Teil ihrer freien Stunden.

 
Kultur

Konzert von Joaquín Sabina in Montevideo

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Mittwoch, 3. Februar 2010

Gestern Abend Foto: Der spanische Liedermacher Joaquín Sabina in Montevideo.sang der spanische Liedermacher Joaquín Sabina im ausverkauften Centenario-Stadion von Montevideo.

Dem deutschsprachigen Publikum dürfte der 'spanische Bob Dylan' wegen der Sprachbarriere nur wenig bekannt sein. Das ist ein echtes Defizit - und ein Grund mehr Spanisch zu lernen.

Foto: Joaquín Sabina (* 1949) am 2. Februar 2010 während seines Konzerts im vollbesetzten Montevideaner "Estadio Centenario".

 
Kultur

Fiesta der Meeresgöttin Yemanjá

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Mittwoch, 3. Februar 2010

Gestern, am 2. Februar, Foto: Anhänger der Umbanda-Religion tragen ein geschmücktes Schiffchen mit Opfergaben in den Río de la Plata, gefolgt von Priestern dieser Religion.war hier in Uruguay wieder der Tag der Meeresgöttin Yemanjá, der wichtigsten weiblichen Gottheit der Umbanda-Religion.

Begangen wurde dieser Tag auch in den Nachbarländern, vor allem in Brasilien und Argentinien.

Foto: Anhänger der Umbanda-Religion tragen ein geschmücktes Schiffchen mit Opfergaben in den Río de la Plata, gefolgt von Priestern dieser Religion. Ort: Playa Ramírez, Montevideo, Uruguay.

 
Kultur

Startschuß für den uruguayischen Karneval 2010!

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Freitag, 29. Januar 2010

Heiße Rhythmen und überbordende Lebensfreude sind die Markenzeichen des uruguayischen Karnevals.Gestern fiel der offizielle Startschuß für den uruguayischen Karneval 2010 mit der traditionellen "Auftaktparade" ("Desfile Inaugural") auf der Avenida des 18. Juli in Montevideo.

Viel Rhythmus, viel Freude, viel Haut und viele Farben charakterisierten die Szenerie. Die ganze Stadt war auf den Beinen. Ab 70 Pesos (2,30 Euro) konnte man einen Sitzplatz bekommen. 'Logenplätze' gab es für 800 Pesos (knapp 30 Euro). Zehntausende säumten die Straße.

Beflügelnd wirkte auch, daß Montevideo zum zweiten Mal in Folge zur Karnevals-Hauptstadt Iberoamerikas erkoren und die den hiesigen Karneval bestimmende Tanzpantomime "Candombe" von der UNESCO zum "Immateriellen Kulturerbe der Menschheit" erklärt worden war (s. El Observador v. 28. 1. 2010). (Der Tango war schon früher zum Kulturerbe der Menscheit erhoben worden.)

Bild: Heiße Rhythmen und überbordende Lebensfreude sind registrierte Markenzeichen des uruguayischen Karnevals.

 
Kultur

Miss Atlántico International 2010

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Dienstag, 26. Januar 2010

Jessica Guillen, Miss Atlantico International 2010.Im Solanas Vacation Club von Punta del Este fand am Samstag der diesjährige Schönheitswettbewerb "Miss Atlántico International" statt. 18 Schönheiten aus 18 Ländern liessen den Catwalk knistern.

Die begehrte Krone holte sich Jessica Guillen aus Venezuela (Foto), aktuelle Titelhalterin von Miss Amazonas und gut platzierte Finalteilnehmerin von Miss Venezuela 2009 und 2010.

 
Kultur

Solidarisches Uruguay: Über 2 Mio. Euro in 24 Stunden gespendet

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Freitag, 1. Januar 2010

Victoria Rodríguez, TV-Moderatorin und 'Gesicht' von Teletón Uruguay.Am 11. und 12. Dezember 2009 fand die 7. Ausgabe der uruguayischen Teletón statt. Ziel des 24stündigen TV-Marathons: Spendengelder für ein geplantes pädiatrisches Rehabilitationszentrum in Fray Bentos zu sammeln.

Die selbst gesteckte Zielmarke von 30 Mio. Pesos wurde dabei weit übertroffen. Am Ende der Sendung waren von uruguayischen Bürger/innen und Firmen fast 70 Mio. Pesos gespendet worden, rund 2.333.000 Euro - ein neuer Rekord in der Teletón-Geschichte.

Foto: Victoria Rodríguez, Hauptmoderatorin und "Gesicht" der uruguayischen Teletón.

 
Kultur

Die okkulte Seite Uruguays: Umbanda und Voodoo

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Sonntag, 11. Oktober 2009

Hexerei und schwarze Magie sind zentrale Elemente des uruguayischen Alltags, wichtiger noch als Mate-Tee, Asado, Fußball und José Artigas.

Die skeptischen Uruguayer sagen dazu: "Ich glaube nicht daran, aber was es gibt, das gibt es." ("Yo no creo, pero que las hay, las hay.") Soweit die Skeptiker.

Die weniger Skeptischen, und das sind grob geschätzt mindestens zwei Drittel der uruguayischen Bevölkerung, konsultieren regelmäßig Hellseher, Geistheiler und Voodoo-Priester, was nicht heißt, daß die "Skeptiker" das nicht auch täten, gelegentlich...

 
Kultur

Die Götterwelt der Umbanda-Religion

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Sonntag, 4. Oktober 2009

Der umbandistische Olymp ist bevölkert mit den alten Gottheiten der Yoruba, den Orixás, die in christlicher Camouflage auch gerne als Heilige (span. "Santos") präsentiert werden (Jesus, Maria u.v.m.). Die Priester des Umbanda-Kults werden "Pai de Santos" (männlich) bzw. "Mãe de Santos" (weiblich) genannt, also "Vater" bzw. "Mutter der Heiligen".

 
Kultur

Mate-Tee ('Yerba Mate'): Das uruguayische Nationalgetränk

Geschrieben von Redaktion   
Erstellt: Donnerstag, 1. Oktober 2009

Foto: Mate-Trinkerin in Uruguay.Mate-Tee wird zwar auch im Süden Brasiliens getrunken, in Teilen Argentiniens und in Paraguay (dort kalt bzw. mit Eis, wegen der ständigen Hitze), aber in keinem Land der Welt ist der Mate-Konsum so verbreitet wie in Uruguay.

Mate-Tee ist allgegenwärtig im uruguayischen Alltag, zu jeder Zeit, an jedem Ort. Mate ist die Quintessenz uruguayischer Bräuche und Lebensphilosophie. Und dabei ist Mate sehr gesund und schmeckt nicht einmal schlecht.

Nachfolgend alles, was Sie über "Yerba Mate" wissen müssen.

 
Kultur

Tango: Eine uruguayische Erfindung, die die Welt eroberte

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Mittwoch, 30. September 2009

Tango ist eine uruguayische Erfindung, die die Welt eroberte. Doch damit die Argentinier nicht beleidigt sind, wollen wie ihnen hier mal eine gewisse Co-Autorenschaft zugestehen ;-)

Seit gestern ist dieser südamerikanische Tanz auch Weltkulturerbe lt. UNESCO.

Und in diesem Artikel werden Sie interessante Dinge über den Tango erfahren, die Sie nie gedacht hätten.

 
Kultur

Der uruguayische Karneval: Da verblassen die Funkenmariechen!

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Montag, 28. September 2009

Auch in Uruguay wird der Karneval offiziell am 11. 11. 11:11 Uhr eingeläutet und endet am Faschingsdienstag bzw. Aschermittwoch.

Dazwischen, davor und danach ist jedoch alles anders, als wir es aus Deutschland kennen, und erinnert viel mehr an Río de Janeiro denn an Köln oder Mainz, weswegen man auch versucht ist den Karneval von Montevideo als "kleine Schwester" des Karnevals von Río zu bezeichnen.

Und nicht zu vergessen: Montevideo ist die Iberoamerikanische Karnevals-Hauptstadt 2009-2010!

 
Kultur

Montevideo ist die Karnevals-Hauptstadt Iberoamerikas!

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Dienstag, 22. September 2009

Karneval in Lateinmerika ist nicht nur Brasilien, mit seinem weltberühmten "Carnaval do Río" und dessen unglaublichen Sambaschulen, oder Bolivien, mit den 'exotischen' Darbietungen der andinen Indiovölker.

Karneval in Lateinamerika ist auch Uruguay. Und dessen Kapitale, Montevideo, ist derzeit "Karnevals-Hauptstadt Iberoamerikas" - mit einem attraktiven Veranstaltungsprogramm.

 
Kultur

Die Miss Universum 2009 kommt aus Venezuela: die 18jährige Stefanía Fernández

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Montag, 24. August 2009

Foto: Schiere Perfektion: Stefania Fernandez, Miss Venezuela 2008, Miss Universe 2009.Gestern ging der bedeutendste Schönheitswettbewerb unseres Planeten zu Ende, ausgetragen in Nassau auf Paradise Island, Bahamas: Miss Universe 2009.

Die Krone holte sich wie auch schon im letzten Jahr eine Schönheit aus Venezuela: die 18jährige Stefanía Fernández, Miss Venezuela 2008.

Unsere Miss Uruguay 2009, Cinthia D'Ottone, hat sich wacker geschlagen, schaffte es aber nicht in's Finale. (Wenn man Fotos der beiden vergleicht, kann man eine ziemliche Ähnlichkeit feststellen...)

 
Kultur

Cinthia D'Ottone: Miss Uruguay 2009 for Miss Universe

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Freitag, 21. August 2009

Übermorgen findet auf den Bahamas der bedeutendste Schönheitswettbewerb des Planeten seinen Abschluß: Miss Universe 2009.

Hier die uruguayische Teilnehmerin, die ihr Land beim Beauty Contest auf der Karibikinsel vertritt: Cinthia D'Ottone, Miss Uruguay 2009 for Miss Universe.

 
Kultur

Mode in Uruguay: Montevideo Fashion Week 2009

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Sonntag, 16. August 2009

Vom 12. bis 14. August fand im Hotel Radisson Montevideo die Montevideo Fashion Week 2009 statt unter Teilnahme einiger der besten uruguayischen Modedesigner und des bekannten spanischen Couturiers Francis Montesinos, u.a. verantworlich für die Garderobe des Films "Matador" von Pedro Almodovar.

Auf dem Catwalk: Models aus Uruguay. Gesponsort wurde das Event u.a. vom uruguayischen Tourismusministerium.

 
Kultur

Uruguay Bilder

Geschrieben von Ralph   
Erstellt: Donnerstag, 26. Februar 2009

Hallo,

Ich habe mein Fotoalbum mit den Uruguay Bildern ein wenig aufpoliert.

Uruguay Bilder


 
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval
Powered by Gerstmann.Com