Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zum Kontakt

Auswandern nach Uruguay

Auswandern nach Uruguay

Berlin: Donnerstag 24.05.18 04:18 | Montevideo: Mittwoch 23.05.18 23:18

Inhalt

Einige Vorteile des Lebens in Uruguay

Geschrieben von Manfred Burger   
Erstellt: Sonntag, 17. Mai 2009

Uruguay ist nicht das Paradies, auch hier gibt es Arbeitslosigkeit und Kriminalität, und der Schritt zur Auswanderung will auf jeden Fall gut überlegt sein.

Aber hier gibt es noch persönliche Freiheit, die Natur ist noch weitgehend unverschmutzt, Gewässer und Luft sind rein, die Menschen sind freundlich und aufgeschlossen, und für sein Geld bekommt man noch etwas. Die medizinische Versorgung ist sehr gut und auch bezahlbar, das Land ist trotz zumehmender Gelegenheitsdiebstähle sicher, die Steuerpolitik ist vernünftig, das Klima ist mild (mit vier Jahreszeiten, darunter 8 bis 9 sonnige Monate), und das Meer und die Landschaft sind einfach wunderbar.

Nachstehend einige Vorteile des Lebens in Uruguay aus meiner persönlichen Sicht und Erfahrung. (Ich lebe seit April 1992 hier.)

Deutschfreundlichkeit und deutsche Gemeinde

Die Uruguayer sind Ausländern / Neuankömmlingen gegenüber aufgeschlossen. Insbesondere Deutsche stehen in hohem Ansehen. Lt. offiziellen Angaben leben in Uruguay ca. 10.000 Deutsche und natürlich auch viele andere Europäer, mit steigender Tendenz.

Wirtschaftliche Stabilität und Perspektive

Die Ökonomie Uruguays ist die stabilste der ganzen Region mit einer guten wirtschaftlichen Prognose. Davon gehen zumindest die Experten des Internationalen Währungsfonds (IWF) aus, die das Land regelmäßig besuchen. Auch der Chef der Inter-American Development Bank (IADB), der angesehene Wirtschaftsexperte Enrique Iglesias, bezeichnete die Erholung der uruguayischen Wirtschaft von der Krise im Jahr 2002 als "spektakulär".

In den letzten Jahren verzeichnete das Land ein konstantes Wirtschaftswachstum.

Steuer- und Finanzparadies

Das steuerliche Belastungsniveau in Uruguay ist sehr erträglich, auch nach der Steuerreform vom 1. Juli 2007. Im Ausland erzielte Einkünfte sind grundsätzlich steuerfrei. Es herrscht freier Kapitaltransfer. Das Bankgeheimnis ist besser gehütet als in der Schweiz: Nur ein Richter in einem laufenden Verfahren kann Einsicht in ein Bankkonto und dessen Bewegungen nehmen (s. dazu "Das uruguayische Besteuerungssystem").

Niedrige Lebenshaltungskosten

Die angesehene Londoner Agentur Mercer Human Resource Consulting hat Montevideo für 2007 erneut als drittbilligste Stadt von über 140 untersuchten Groß- bzw. Hauptstädten weltweit ermittelt. Ihr jährlich durchgefürhter "Worldwide Cost of Living Survey" ist die anerkannteste internationale Vergleichsstudie zu Lebenshaltungskosten.

Eine ähnliche Plazierung hatte Montevideo die ganzen letzten Jahre inne. Außerhalb der Hauptstadt sind die Lebenshaltungskosten in Uruguay noch deutlich niedriger (s. dazu "Lebenshaltungskosten in Uruguay").

Soziale Stabilität und Sicherheit

Uruguay ist das politisch und sozial stabilste Land des ganzen Subkontinents mit der egalitärsten Wohlstandsverteilung Südamerikas. Es gibt hier keine extreme Armut, keine Favelas, niemand, der hungert.

Saubere Umwelt

Uruguay ist ökologisch intakt mit einer sauberen Umwelt, auf die auch sehr geachtet wird. Hier können Sie frei atmen, Tomaten schmecken noch wie Tomaten, Gurken wie Gurken, und ein Schnitzel schrumpft in der Pfanne nicht auf die halbe Größe zusammen, da die Rinder und Schweine frei gehalten und nicht mit Hormonen und Antibiotika vollgepumpt werden.

Optimales Klima

Uruguay hat ein gemäßigtes und für Europäer ideales Klima mit vier Jahreszeiten. Das Land wird der subtropischen Klimazone zugeordnet, was übersetzt (für alle Nicht-Klimatologen) bedeutet: angenehm warme Sommer (de facto acht bis neun Monate!) und milde Winter (während des europäischen Sommers).

Die Niederschläge sind über das ganze Jahr verteilt, d.h. es gibt keine Regen- oder Trockenzeit, was der Landwirtschaft zugute kommt.

Ausgezeichnetes Schulwesen und Bildungsnieveau

Die Analphabetenrate der über 14jährigen liegt in Uruguay bei nur 2% (USA: 3%, Paraguay: 6%; Quelle: www.welt-in-zahlen.de). 83% aller Schulpflichtigen Uruguays erreichen die mittlere Reife oder mehr.

Das Schulsystem ist besser als in Deutschland, in den hiesigen Ganztagsschulen lernen die Kinder noch was. Die öffentlichen Schulen sind kostenlos mit Lehrmittelfreiheit.

Keine nennenswerte Kriminalität

In Uruguay kann man (fast) überall zu jeder Uhrzeit unbehelligt durch die Straßen gehen, auch als Frau, auch nachts, auch in der Hauptstadt. Montevideo gilt als zweitsicherste Hauptstadt der Welt.

Nach Veröffentlichungen des renommierten Genfer Universitätsinstituts IUHEI (Institut Universitaire de Hautes Etudes Internationales) vom Juli 2004 kommen in Uruguay pro Jahr 3 Menschen pro 100.000 Einwohner durch Feuerwaffen um.

Zum Vergleich: Brasilien: 14, Ecuador: 10, Jamaica: 17, Kolumbien: 49, Venezuela: 21. (Mehr zum Thema "Kriminalität in Uruguay".)

Geringe Korruption

Uruguay ist das am wenigsten korrupte Land Südamerikas, mit allem, was das impliziert. Nach dem letzten Jahresreport von Transparency International liegt Uruguay auf Platz 33 von insgesamt 133.

Zum Vergleich: Deutschland: Platz 16, Spanien: Platz 23, Brasilien: Platz 54, Argentinien: Platz 92, Paraguay: Platz 129 (nur Haiti, Nigeria und Bangladesh sind noch korrupter).

Und nicht zuletzt

Die Strände sind wunderbar (Atlantikküste 193 km, Río de la Plata plus Río Uruguay 378 km). Uruguay ist landschaftlich schön, europäisch geprägt, aber mit viel weniger Hektik und Streß als in Europa.

Klimatabelle

Durchschnittstemperaturen (oC) für Montevideo

 

Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Tag

28

28

26

22

18

15

14

15

17

20

23

26

Nacht

17

16

15

12

9

6

6

6

8

9

12

15

Sonnenstunden / Tag

11

10

9

8

6

5

5

6

7

8

10

10

Regentage / Monat

6

5

5

6

6

5

6

7

6

6

6

7

Wassertemperatur

21

22

21

19

15

13

12

11

12

15

18

19

 

Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne Gewähr.


Weitere Beiträge zu den Themen "Auswandern / Einwandern" und "Leben in Uruguay" in diesem Magazin:

 


Diese Beiträge könnten Dich ebenso interessieren:

 
Weiter >
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval
Powered by Gerstmann.Com